Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Polizei zieht sieben Führerscheine ein
Lokales 06.08.2022
Alkoholkontrollen

Polizei zieht sieben Führerscheine ein

247 Fahrer mussten in der Nacht in das Testgerät pusten.
Alkoholkontrollen

Polizei zieht sieben Führerscheine ein

247 Fahrer mussten in der Nacht in das Testgerät pusten.
Foto: LW-Archiv
Lokales 06.08.2022
Alkoholkontrollen

Polizei zieht sieben Führerscheine ein

247 Autofahrer mussten sich in der Nacht von Freitag auf Samstag einer Alkoholkontrolle unterziehen.

(TJ) - In der Nacht von Freitag auf Samstag führte die Polizei an mehreren Orten im Land Alkoholkontrollen durch. Sind diese von der Staatsanwaltschaft angeordnet, dürfen die Beamten Fahrer selbst ohne Anzeichen von Alkoholkonsum zum Test auffordern.

In Goeblingen und in Steinfort mussten in der vergangenen Nacht 143 Fahrer dieser Aufforderung Folge leisten. Bei fünf von ihnen zeigte das Testgerät Alkohol an, dreimal musste Protokoll erstellt werden, in zwei Fällen blieb es bei einer gebührenpflichtigen Verwarnung. Kein Automobilist musste seinen Führerschein abgeben.

Nicht so im Norden des Landes: In Ulflingen und Weiswampach wurden 104 Fahrer kontrolliert. Zwei hatten so viel getrunken, dass sie ihren „Permis“ noch an Ort und Stelle abgeben mussten. Zwei Protokolle wurden erstellt, ein Fahrer wurde gebührenpflichtig verwarnt.

Landesweit wurden fünf weitere Führerscheine aufgrund positiver Alkoholtests eingezogen, dies in Lentzweiler, Junglinster, Ulflingen, Esch/Alzette und Luxemburg-Stadt.

Lesen Sie auch:

Auto brennt nach Unfall bei Dalheim aus

Mehr Verkehrsinfos auf unserer Serviceseite.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema