Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Polizei hat belgische Wasserwerfer angefordert
Lokales 14.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Bauerndemonstration

Polizei hat belgische Wasserwerfer angefordert

Die Wasserwerfer aus Belgien stehen für die Demonstration auf Kirchberg bereit.
Bauerndemonstration

Polizei hat belgische Wasserwerfer angefordert

Die Wasserwerfer aus Belgien stehen für die Demonstration auf Kirchberg bereit.
Foto: Michel Thiel
Lokales 14.09.2015 Aus unserem online-Archiv
Bauerndemonstration

Polizei hat belgische Wasserwerfer angefordert

Mit Unterstützung aus Belgien bereitet sich die luxemburgische Polizei auf die Bauerndemonstration am Dienstag vor. Auf Kirchberg und der Arloner Autobahn ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

(vb) – Mit Unterstützung aus Belgien bereitet sich die luxemburgische Polizei auf die Bauerndemonstration am Dienstag vor. Auf Kirchberg und der Arloner Autobahn ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Zwei Wasserwerfer der belgischen Polizei sind derzeit am Polizei-Hauptquartier in Luxemburg-Findel stationiert. Sie sollen zum Einsatz kommen, wenn mit Ausschreitungen während der Demonstration zu rechnen ist. Die Luxemburger Polizei besitzt keine Wasserwerfer, kann sie aber im Nachbarland anfordern. Bei einer turbulenten Demonstration 2009 hatten wütende Bauern Autoreifen und Stroh angezündet. Damals waren die Wasserwerfer zur Stelle, um das Feuer schnell zu löschen.

Mit mobilen Barrieren - so genannten spanischen Reitern - sichert die Polizei den Politikern einen Freiraum.
Mit mobilen Barrieren - so genannten spanischen Reitern - sichert die Polizei den Politikern einen Freiraum.
Foto: Gerry Huberty

Die Landwirte wollen in der Umgebung des europäischen Konferenzzentrums gegen den Verfall der Milchpreise demonstrieren. In der Zeit von 10.30 Uhr bis 15 Uhr ist dort laut Polizei mit Stau und Straßensperrungen zu rechnen. Zudem ist von 7 Uhr bis 9.30 Uhr mit Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn A6 (Brüssel-Luxemburg) zu rechnen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Fahrer entzog sich Kontrolle
In der Hauptstadt gab es gegen 15 Uhr einen Zwischenfall mit anschließender Verfolgungsjagd. Ein flüchtiger Wagen konnte später in Weyler bei Arlon gestoppt werden. Zuvor hatte ein Polizeibeamter einen Schuss auf den Wagen abgegeben.
Neue Polizeiwagen, Polizei, Police, Poliss, Foto Lex Kleren
Autobahnraststätten
Einer Betrügerbande, die mit gefälschten oder gestohlenen Tankkarten tausende Liter Treibstoff entwendete und weiterverkaufte, konnte dieser Tage das Handwerk gelegt werden.