Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Polizei erwischt 18 betrunkene Fahrer in einer Nacht
Lokales 04.12.2021
Alkohol am Steuer

Polizei erwischt 18 betrunkene Fahrer in einer Nacht

Alkohol am Steuer

Polizei erwischt 18 betrunkene Fahrer in einer Nacht

Archivfoto: Pierre Matgé
Lokales 04.12.2021
Alkohol am Steuer

Polizei erwischt 18 betrunkene Fahrer in einer Nacht

Bei Kontrollen am Wochenende hat die Polizei mehrere Führerscheine wegen Alkohols am Steuer eingezogen.

(jt) - Die Polizei in Luxemburg war auch in der Nacht zum Samstag wieder bei Alkoholkontrollen unterwegs. Bei Schwerpunktaktionen in Differdingen (CR 174), Petingen (N5), Erpeldingen/Sauer (N27) und Diekirch (N7) mussten sich insgesamt 347 Fahrer einem Atemlufttest unterziehen. In elf Fällen fiel der Alkoholtest positiv aus, vier Fahrern wurde ein provisorisches Fahrverbot zugestellt beziehungsweise der Führerschein direkt entzogen.

In Kayl fanden Polizisten am Freitagabend gegen 21 Uhr einen Mann, der in der Nähe eines Feldes auf der Rückbank seines Autos schlief. Sein seltsamer Fahrstil war zuvor bereits einem anderen Autofahrer aufgefallen, der daraufhin die Polizei verständigte. Der Alkoholtest fiel dann, wenig überraschend, positiv aus. Da der Fahrer nicht im Besitz eines Führerscheins ist, wurde die Staatsanwaltschaft informiert. Diese ließ den Wagen beschlagnahmen. Zudem war das Auto nicht versichert. Auf den Mann kommt nun eine Strafanzeige sowie ein provisorisches Fahrverbot zu. 

In der Rue Jean l'Aveugle in Diekirch kam es gegen 23.45 Uhr zu einem Auffahrunfall. Der Unfallverursacher stand dabei unter Alkoholeinfluss. Er hatte zuvor auch zwei geparkte Wagen beschädigt. Da seitens des Fahrers eine Blutprobe als Gegenprobe gewünscht wurde, begaben sich die Beamten mit dem Mann ins Krankenhaus. Ein provisorisches Fahrverbot wurde zugestellt.

Kurz vor Mitternacht stoppten die Polizisten eine Autofahrerin auf der Autobahn A7 in Richtung Tunnel Gosseldingen aufgrund ihrer auffälligen Fahrweise. Im Innenraum des Autos befand sich Erbrochenes und ein Alkoholeinfluss wurde festgestellt. Ein diesbezüglicher Test ergab, dass der zulässige Höchstwert überschritten wurde. Der Fahrerin wurde der Führerschein entzogen.

Ein weiterer betrunkener Fahrer wurde gegen 2.30 Uhr in Esch/Alzette, rue de Neudorf, gestoppt. Der Fahrer gab an, keinen Führerschein vorzeigen zu können, da er die Fahrprüfung nicht bestanden habe. Die Polizei erstellte Strafanzeige.

In Luxemburg-Stadt steuerte ein Autofahrer seinen Wagen gegen 3 Uhr die Montée de la Pétrusse hinab und landete auf einer Grünfläche. Aufgrund des Schlamms blieb der Wagen stecken, der Fahrer blieb unverletzt und es entstand lediglich ein leichter Materialschaden. Aufgrund des Alkoholeinflusses wurde dem Fahrer ein provisorisches Fahrverbot zugestellt. In der selben Nacht wurden zwei weitere Alkoholsünder in der Rue de Bonnevoie und in der Rue Glesener aus dem Verkehr gezogen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Über Mail und Telefon
In der jüngsten Vergangenheit kommt es wieder vermehrt zu Betrugsversuchen über Telefon und E-Mail. Die Polizei gibt einige Ratschläge.
Einbruchsserie in Echternach
Firmeninhaber Alfons Schramer schlägt Alarm. In seiner Echternacher Kaffeerösterei wurde in den letzten drei Jahren fünfmal eingebrochen.
Alfons Schramer ärgert sich über wiederholte Einbrüche in seiner Kaffeerösterei. Waren dieselben Täter am Werk?