Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Polizei-Audit: Größte Polizeigewerkschaft "zutiefst schockiert"
Lokales 24.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Polizei-Audit: Größte Polizeigewerkschaft "zutiefst schockiert"

Das Polizeiaudit soll als Grundlage für die Reform des Polizeiapparats dienen.

Polizei-Audit: Größte Polizeigewerkschaft "zutiefst schockiert"

Das Polizeiaudit soll als Grundlage für die Reform des Polizeiapparats dienen.
Foto: Pierre Matge
Lokales 24.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Polizei-Audit: Größte Polizeigewerkschaft "zutiefst schockiert"

Das Audit über die Funktionsweise der Polizei weist zahlreiche Schwachstellen auf, sagt die Polizeigewerkschaft SNPGL, die nicht mit Kritik an den Prüfern spart.

(ml) - Im Gegensatz zu den anderen Gewerkschaften zeigt sich die SNPGL, die 75 Prozent des Polizeipersonals vertritt, höchst unzufrieden mit der Ausführung des Audits, das als Grundlage für die geplante Polizeireform dienen soll. Der externen Prüfgesellschaft MindForest wird "mangelnde Transparenz" vorgeworfen.

Trotz der Zusicherung, dass alle Personalvertretungen konsultiert werden, scheint der SNPGL die einzige Gewerkschaft zu sein, die nicht um ihre Meinung gefragt wurde, heißt es am Freitag in einem Presseschreiben ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Polizeiaudit: SNPGL zeigt sich enttäuscht
Während sämtliche Polizeigewerkschaften die externe Prüfung positiv bewerten, spart ausgerechnet der größte Personalvertreter SNPGL nicht mit Kritik am vorliegenden Dokument.
Die SNPGL spart nicht mit Kritik am Polizeiaudit.