Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Playmo-Days: Die Welt im Kleinen
Lokales 17 25.08.2018

Playmo-Days: Die Welt im Kleinen

Staunen bei den großen und kleinen Playmobilfans: Riesige Landschaften aus dem berühmten Spielzeug sind zu sehen.

Playmo-Days: Die Welt im Kleinen

Staunen bei den großen und kleinen Playmobilfans: Riesige Landschaften aus dem berühmten Spielzeug sind zu sehen.
Foto: Lucien Wolff
Lokales 17 25.08.2018

Playmo-Days: Die Welt im Kleinen

Riesige Dioramen, bei denen die Augen, besonders der kleinen Besucher, groß staunen, sind noch bis Sonntagabend in Küntzig zu sehen.

(C./LuWo/dco) - Ob eine viktorianische Eisenbahnstation, das New York zur Zeit der Prohibition, die Glitzerstadt Las Vegas, Kasteel van Horst oder eine Dino-Insel: Der Festsaal von Küntzig zieht einmal mehr die Spielzeug-Fans an, die sich für die Gestaltung kleiner Kosmen im Maßstab von 1:25 begeistern. Bis Sonntagabend (17 Uhr) laufen die Lux-Playmo-Days, bei der ganz die Faszination für die vielen Reihen und Möglichkeiten von Playmobil-Spielzeug im Fokus steht.

Für das 13. internationale Treffen im Ort haben Sammler aus den Niederlanden, Belgien, Deutschland, Frankreich, Spanien und Luxemburg ihre schönsten Stücke mitgebracht. Insgesamt 16 Szenen mit einer Größe von bis zu 50 Quadratmeter haben die Veranstalter versprochen - und natürlich gibt es für Fans auch besondere Sammlerstücke zu kaufen. Bei dem größten, mit „Rescue of the Baron's Son” betitelten Diorama, das ein belgisch-niederländisches Team mitgebracht hat, kommen nicht nur 2500 Figuren wie die berühmten Playmobil-Männchen in der typischen Höhe von 7,2 Zentimetern, sondern auch unzählige weitere Teile zum Einsatz. Eindrücke von dem Treffen hat unser Fotograf Lucien Wolff eingefangen: