Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pläne gegen den Verkehrsinfarkt: Ampeln am Irrgärtchen - bringen sie Erleichterung?
Lokales 30.12.2014 Aus unserem online-Archiv

Pläne gegen den Verkehrsinfarkt: Ampeln am Irrgärtchen - bringen sie Erleichterung?

Um sich auf den dreispurigen Kreisverkehr einzufädeln, dazu braucht es im Berufsverkehr viel Mut.

Pläne gegen den Verkehrsinfarkt: Ampeln am Irrgärtchen - bringen sie Erleichterung?

Um sich auf den dreispurigen Kreisverkehr einzufädeln, dazu braucht es im Berufsverkehr viel Mut.
Guy Jallay
Lokales 30.12.2014 Aus unserem online-Archiv

Pläne gegen den Verkehrsinfarkt: Ampeln am Irrgärtchen - bringen sie Erleichterung?

Für Autofahrer aus Remich, Contern oder Sandweiler ist er eine tägliche Plage: Der Kreisverkehr Irrgärtchen sorgt regelmäßig für Stau und zähflüssigen Verkehr. Infrastrukturminister François Bausch will mit Ampeln oder einem Bypass Abhilfe schaffen.

(vb) - Für Autofahrer aus Remich, Contern oder Sandweiler ist er eine tägliche Plage: Der Kreisverkehr Irrgärtchen sorgt regelmäßig für Stau und zähflüssigen Verkehr. Infrastrukturminister François Bausch will mit Ampeln oder einem Bypass Abhilfe schaffen.

Vor dem dreispurigen Kreisverkehr, der offiziell nach dem ehemaligen Verkehrsminister Rond-Point Robert Schaffner heißt, staut sich der Verkehr besonders zu den Stoßzeiten morgens und abends.

Minister Bausch möchte nun für Entspannung sorgen und hat eine Reihe von Plänen durchgespielt. So sei es möglich, die Einfahrten mit Ampeln auszustatten, schreibt er auf eine parlamentarische Anfrage. Eine weitere Möglichkeit wäre ein Bypass der N 2 (die aus dem Val de Hamm kommt und in Stadtnähe Boulevard d'Avranches heißt). Wo der Bypass gebaut werden soll, geht aus Bauschs Antwort nicht hervor.

Zwischen N2 und der Autobahn-Auffahrt in Richtung Gaspericher Kreuz gibt es nun eine direkte Spur.
Zwischen N2 und der Autobahn-Auffahrt in Richtung Gaspericher Kreuz gibt es nun eine direkte Spur.
Gerry Huberty