Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pionierarbeit an der Sauer
Lokales 9 3 Min. 18.05.2019
Exklusiv für Abonnenten

Pionierarbeit an der Sauer

Henri Owen Tudor „begrüßt“ die Besucher zu Beginn der Dauerausstellung.

Pionierarbeit an der Sauer

Henri Owen Tudor „begrüßt“ die Besucher zu Beginn der Dauerausstellung.
Gerry Huberty
Lokales 9 3 Min. 18.05.2019
Exklusiv für Abonnenten

Pionierarbeit an der Sauer

Anne-Aymone SCHMITZ
Anne-Aymone SCHMITZ
Das Musée Henri Tudor in Rosport besteht nunmehr seit zehn Jahren – am Sonntag wird Geburtstag gefeiert.

Es ist dunkel im Raum ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Henri Tudor: Schlossherr und Pionier
Die Ortschaften Rosport und Echternach verdanken Henri Owen Tudor ihre Strombeleuchtung. Vor genau 90 Jahren erlag der gelernte Ingenieur einer Bleivergiftung.
Henri Owen Tudor „begrüßt“ die Besucher des Tudor-Museums im Eingang zu seinem nachgebildeten Büro.
Zeitzeugen: Die Luxemburger Tudors
Der Ort Rosport ist nicht nur für sein Mineralwasser bekannt, sondern auch durch niemand Geringeren als Henri Tudor mit dem britischen Adel verbunden. Ohne den Akkumulatoren-Erfinder königlichen Geblüts gäbe es heute vielleicht keine Smartphones, Tablets oder Elektroautos.
Das Tudor-Museum in Rosport führt näher in die Geschichte des emsigen Unternehmers ein.
Wer war Henri Owen Tudor?
Henri Owen Tudor wurde am 30. September 1859 auf dem Diesburgerhof bei Bollendorf geboren. Der gelernte Ingenieur entwickelte den ersten brauchbaren Bleiakkumulator.
Henri Owen Tudor lebte im Schloss in Rosport.