Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pim Knaff im Interview: Und plötzlich liberaler Schöffe in Esch
Lokales 5 Min. 09.11.2017
Exklusiv für Abonnenten

Pim Knaff im Interview: Und plötzlich liberaler Schöffe in Esch

CSV, „Déi Gréng“ und DP regieren künftig in Esch. Pim Knaff kommt dabei künftig die Vertretung der DP im Schöffenrat zuteil. Zu seinen Ressorts gehören Kultur, Wirtschaft, Hygiene und Tourismus.

Pim Knaff im Interview: Und plötzlich liberaler Schöffe in Esch

CSV, „Déi Gréng“ und DP regieren künftig in Esch. Pim Knaff kommt dabei künftig die Vertretung der DP im Schöffenrat zuteil. Zu seinen Ressorts gehören Kultur, Wirtschaft, Hygiene und Tourismus.
Foto: Lex Kleren
Lokales 5 Min. 09.11.2017
Exklusiv für Abonnenten

Pim Knaff im Interview: Und plötzlich liberaler Schöffe in Esch

Luc EWEN
Luc EWEN
Gewerbesteuer senken, neue Betriebe anlocken und hoffen, dass Esch den Zuschlag als Europäische Kulturhauptstadt bekommt. So in etwa sieht es im politischen Terminkalender von Pim Knaff aus.

Interview: Luc Ewen

Pierre-Marc Knaff, genannt Pim, sitzt im Büro in seiner Anwaltskanzlei. Auf dem Pult vor ihm türmt sich ein augenscheinlich gut sortierter Aktenberg. An Arbeit scheint es dem künftigen Escher Kultur- und Wirtschaftsschöffen jetzt schon nicht zu mangeln.

Gerade erst hat das Gespräch begonnen, da klingelt es auch schon an der Tür ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kulturhauptstadt: Ideen für den Süden
Die Südregion, rund um die Stadt Esch/Alzette, will 2022 europäische Kulturhauptstadt werden. Hier finden Sie eine Karte mit einigen Kulturorten, die der Süden bereits zu bieten hat. Aber auch die Probleme der Region sollen thematisiert werden, so der Escher Schöffe Jean Tonnar.
Hochofen Belval Hauts Fourneaux Belval  - 17.6.2014