Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pflege zu Hause: Helfende Hände
Lokales 4 Min. 09.02.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Pflege zu Hause: Helfende Hände

Dino Ribeiro (r.) arbeitet seit fast zehn Jahren für den ambulanten Pflegedienst Help. Auf dem Foto befindet er sich in der
Wohnung eines 80-jährigen Kunden in Bonneweg.

Pflege zu Hause: Helfende Hände

Dino Ribeiro (r.) arbeitet seit fast zehn Jahren für den ambulanten Pflegedienst Help. Auf dem Foto befindet er sich in der
Wohnung eines 80-jährigen Kunden in Bonneweg.
Foto: Anouk Antony
Lokales 4 Min. 09.02.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Pflege zu Hause: Helfende Hände

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
In der gewohnten Umgebung bleiben, auch wenn es nicht mehr ohne Unterstützung geht. Das wünschen sich immer mehr Menschen hierzulande. Ambulante Pflegedienste sollen es möglich machen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Pflege zu Hause: Helfende Hände“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Pflege zu Hause: Helfende Hände“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-paper und Digital Paper
  • Samstags die gedruckte Zeitung im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wenn eine Diagnose das Leben verändert
Mit gerade mal 45 Jahren hat sich das Leben von Lucien Meyer schlagartig verändert. Ihm wurde das Korsakow-Syndrom, eine von vielen Demenzformen, medizinisch nachgewiesen.
Gespräch M. Meyer / Foyer de Jour / Bonnevoie / 19.09.2018 / M. Meyer