Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Petrusstal: Der "Skatepark Péitruss" kündigt sich an
Lokales 03.02.2016

Petrusstal: Der "Skatepark Péitruss" kündigt sich an

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Die Hauptstadt wird um eine Freizeiteinrichtung reicher. Die Bauarbeiten am „Skatepark Péitruss“ sind angelaufen. Verläuft alles nach Plan, dürften sie im Sommer abgeschlossen sein.

(DL) - Die Hauptstadt wird um eine Freizeiteinrichtung reicher. Nachdem der Gemeinderat im Juni vergangenen Jahres den Bau des „Skatepark Péitruss“ gebilligt hatte, sind die Arbeiten inzwischen angelaufen.

Das neue „Skaterparadis“ entsteht zentral gelegen im Petrusstal, unweit der Rue St-Quirin. Wie auf dem Bild zu erkennen ist, befindet sich der Standort unterhalb der „Al Bréck“. Bis zum Sommer soll die Anlage fertiggestellt sein. Die Eröffnung ist für Juli geplant.

Insgesamt lässt sich die Stadt Luxemburg den Skatepark rund zwei Millionen Euro kosten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema