Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Petition zur Förderung heimischer Lebensmittel: Heimatliebe am Mittagstisch
Lokales 3 Min. 19.06.2016
Exklusiv für Abonnenten

Petition zur Förderung heimischer Lebensmittel: Heimatliebe am Mittagstisch

Vom Stall auf den Teller kann es für regionale Erzeugnisse manchmal weiter sein als man denkt.

Petition zur Förderung heimischer Lebensmittel: Heimatliebe am Mittagstisch

Vom Stall auf den Teller kann es für regionale Erzeugnisse manchmal weiter sein als man denkt.
Foto: John Lamberty
Lokales 3 Min. 19.06.2016
Exklusiv für Abonnenten

Petition zur Förderung heimischer Lebensmittel: Heimatliebe am Mittagstisch

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Mit einer offiziellen Petition haben die Bauernverbände und die Landwirtschaftskammer diese Woche ihre Forderung nach einer verstärkten Nutzung regionaler Produkte in den Großküchen und Kantinen des Landes lanciert.

(jl) - Seit mehr als 30 Jahren ist Marc Wagner aus Feulen Landwirt aus Leidenschaft. Gut so, denn wer im dem krisengebeutelten Agrarsektor bestehen will, der muss schon Überzeugungstäter sein. Um gesicherte Absatzmöglichkeiten und zufriedenstellende Preise ringen nämlich nicht nur die Milchbauern, sondern auch die Fleischviehhalter, wie Wagner als Vorsitzender des Luxemburger Limousin-Zuchtverbands nur allzu gut weiß.

Die besten Chancen müssten dafür eigentlich in der Heimat liegen, weshalb Marc Wagner auch gemeinsam mit acht weiteren 
Limousin- und Aubrac-Züchter und dank der Hilfestellung der Tierzuchtorganisation Convis seit gut anderthalb Jahren unter dem Vermarktungsprogramm „Junior Beef“ gezielt um die Belieferung von Kantinen und Großküchen mit regionalem Kalbfleisch buhlt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Herausforderung für Kantinen: Die vegane Extrawurst
Vegan, halal oder glutenfrei – Ernährungsstile gibt es viele. Für Schulkantinen und Kindertagesstätten bedeuten die vielen unterschiedlichen Vorlieben eine Herausforderung – jede einzelne Großküche muss entscheiden, ob sie den Mehraufwand schultern kann.
In den Restopolis-Schulkantinen ist die Auswahl groß. Alle Vorlieben können die Köche jedoch nicht bedienen.
Nationale Produkte auf dem Teller
Gesunde Ernährung ist wichtig. Ganz besonders in den Schulen. Um zu zeigen, dass das Großherzogtum selbst dazu die besten Zutaten liefert, findet derzeit in den Schulkantinen eine Themenwoche rund um Lebensmittel aus nationaler Produktion statt.
Ein Stück Luxemburg aus der Schulkantine durch verstärkte Nutzung von einheimischen Produkten.