Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Parlamentarier wünschen sich weniger politische Spielchen
Lokales 5 Min. 08.09.2021
Exklusiv für Abonnenten
Nach Vorfall am Bahnhof

Parlamentarier wünschen sich weniger politische Spielchen

Nach Vorfall am Bahnhof

Parlamentarier wünschen sich weniger politische Spielchen

Symbolfoto: Chris Karaba
Lokales 5 Min. 08.09.2021
Exklusiv für Abonnenten
Nach Vorfall am Bahnhof

Parlamentarier wünschen sich weniger politische Spielchen

David THINNES
David THINNES
Nach dem Vorfall in der Avenue de la Gare stand das Sicherheitsthema am Hauptbahnhof auch auf der Agenda beim Parlament.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Parlamentarier wünschen sich weniger politische Spielchen“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Parlamentarier wünschen sich weniger politische Spielchen“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vorfall in der Avenue de la Gare
Opposition und Majorität waren sich von Beginn an beim Thema private Sicherheitsleute nicht einig. Dieser Vorfall verstärkt diese Position nun.
CDP ville de Luxembourg Lydie Polfer sur Incident Avenue de la gare. Luxembourg le 06.09.2021 Photo Christophe Olinger
Kommunale Verwaltungssanktionen
Dass der Instanzenweg sehr lang sein kann, zeigt das Beispiel der Verwaltungssanktionen. Die Idee geht auf April 2017 zurück - und die Ziellinie ist noch nicht in Sicht.
Thierry da Costa bildet zusammen mit Steve Hatto ein Bannhüter-Zweierteam in Mersch.
Seit 2018 im Saarland im Einsatz
Während Luxemburg noch über Bodycams diskutiert, werden diese bereits seit Jahren von saarländischen Polizisten getragen.
Die Wut der Einwohner der „Gare“ ist verständlich, Sie werden von der Politik behandelt wie Bürger zweiter Klasse.
Nach Einbruch der Dunkelheit trauen sich viele "Garer Leit" nicht mehr auf die Straße.