Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Parkchaos in Belval: Parkleitsystem kommt spätestens 2018
Den Weg in das Bahnhofsparkhaus finden die wenigsten, während sich auf der anderen Seite der Gleise die Autos im Parkhaus unter dem
Einkaufszentrum stauen.

Parkchaos in Belval: Parkleitsystem kommt spätestens 2018

Foto: Luc Ewen
Den Weg in das Bahnhofsparkhaus finden die wenigsten, während sich auf der anderen Seite der Gleise die Autos im Parkhaus unter dem
Einkaufszentrum stauen.
Lokales 2 Min. 10.11.2017

Parkchaos in Belval: Parkleitsystem kommt spätestens 2018

Luc EWEN
Luc EWEN
Schon häufig wurde über das Chaos in Parkhäusern in Belval berichtet. Ein Parkleitsystem war im Gespräch. Anfang 2018 könnte es nun Realität werden.

(L.E.) - Das Problem sorgt seit Jahren für Aufsehen in Belval. An manchen Tagen, zum Beispiel nach Konzerten in der Rockhal, ist das Parkhaus im Einkaufszentrum überlastet. Konzertbesucher und andere Autofahrer stehen in der Schlange, um ihr Parkticket zu entwerten. Danach stehen sie dann im Parkhaus im Stau. Der Aufenthalt dauert dort gegebenenfalls so lange, dass manche Autofahrer, die an der Ausfahrt angekommen sind, vor der Schranke feststellen müssen, dass ihr Ticket schon wieder abgelaufen ist. Sie müssen zurück zum Automaten, die Schlangen vor Schranke und Automat werden noch länger.

Das Absurde daran: Direkt gegenüber steht zeitgleich das große Parkhaus der CFL fast leer. Es wird kaum genutzt, weil kaum jemand weiß, dass es existiert, geschweige denn, wie man ab Belval mit dem Auto dahin gelangt. Obwohl der Marsch von der Rockhal zu beiden Parkhäusern fast gleich lange dauert. Dabei wissen Ortskundige längst: In der Zeit, in der andere ihr Auto im Einkaufszentrum abgeholt haben, sind die, die ihr Auto direkt gegenüber im Bahnhofsparkhaus abgestellt hatten, schon längst über die Autobahn in der Hauptstadt oder an einem anderen Ort weit entfernt angelangt.

Mal ganz davon abgesehen, dass der öffentliche Transport häufig auch eine schnellere und preiswertere Alternative wäre. Das Problem wurde lange Zeit dadurch verstärkt, dass die Beschilderung Autofahrer direkt vor die Rockhal führte, wo es gar keinen Parkplatz gibt.

Parkleitsystem kommt

Seit längerem ist eine Ausweitung des Escher Parkleitsystems im Gespräch. Wenn Autofahrer schon bei der Anfahrt Richtung Belval die Information erhalten, dass das Bahnhofsparkhaus fast leer ist, folgen sie auch den Schildern dorthin, so die Hoffnung. Ein Problem bestand bisher darin, dass jedes Parkhaus in Belval einen anderen Betreiber hat und die Systeme, die für das Anzeigen der Information vonnöten sind, daher bisher untereinander nicht kompatibel waren.

Wie der Escher Stadtingenieur Lucien Malano dem LW am Donnerstag  auf Nachfrage hin bestätigte, laufen die Vorbereitungen für eine Erweiterung des Parkleitsystems Richtung Belval derweil auf Hochtouren. Mit einer Inbetriebnahme sei spätestens zu Beginn des kommenden Jahres zu rechnen, so Malano. Inzwischen habe sich allerdings auch die Belegung des Bahnhofsparkhauses verbessert. Dies durch die Eröffnung der Liaison de Micheville. Derzeit liege die Belegungsrate knapp unter 50 Prozent.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach Konzert in Belval: Absurdes Parkproblem
Noch immer gibt es nach Rockhal-Konzerten Chaos, weil die Besucher alle gleichzeitig das überfüllte Parkhaus im Belval-Plaza verlassen wollen. Dabei steht direkt nebenan das CFL-Parkhaus leer.
Das CFL-Parkhaus, das niemand kennt und das deshalb stets leersteht.
Reaktionen auf Belval-Artikel: Der Schilderwald
Nachdem das LW vom stets leerstehenden Belval-Parkhaus berichtet hatte, weist ein Leser auf überflüssige Beschilderung hin, die seiner Meinung nach durch Wegweiser zum CFL-Parkhaus ersetzt werden könnte.
Dieses Schild ist nur eines von vielen, das akribisch genau den Weg ab der Autobahn zur Industriebrache Esch-Schifflingen zeigt. Wer ab hier zum CFL-Parkhaus möchte, sollte lieber ein „Navi“ nutzen.
Parkprobleme in Belval: Eine absurde Situation
Während Konzertbesucher in Belval mit Parkproblemen kämpfen, steht nur wenige Meter weiter ein Parkhaus mit 1.640 Stellplätzen leer. Eine absurde Situation, die sich regelmäßig wiederholt. Die Frage steht im Raum, warum das so ist.
Täglich zeigt diese Tafel, dass das CFL-Parkhaus noch viele freie Stellplätze hat, während oftmals nur wenige Meter weiter Belval-Besucher mit Parkproblemen kämpfen.
Viel Platz für wenig Autos
Das Parkhaus "Belval Université" wurde für rund 18 Millionen Euro in Esch/Alzette gebaut und steht seitdem meistens leer. Die Auslastung habe sich jüngst verbessert, heißt es von offizieller Seite.
CFL-Parkhaus in Belval eröffnet
Das CFL-Parkhaus in Belval, direkt gegenüber dem Bahnhof, ist in Betrieb gegangen. Autofahrern stehen dort 1622 Plätze zur Verfügung, verteilt auf fünf Etagen. Für Bahnbenutzer mit CFL-Abos ist das Parkhaus kostenfrei.