Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pädophilie-Prozess: Das zweite Urteil kommt
Lokales 05.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Pädophilie-Prozess: Das zweite Urteil kommt

Der Mann war nach Bekanntwerden der Vorwürfe versetzt und suspendiert worden.

Pädophilie-Prozess: Das zweite Urteil kommt

Der Mann war nach Bekanntwerden der Vorwürfe versetzt und suspendiert worden.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 05.11.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Pädophilie-Prozess: Das zweite Urteil kommt

Im Prozess gegen den ehemaligen Lehrer aus Bissen, dem unsittliches Verhalten vorgeworfen wird, ergeht am Dienstag das Berufungsurteil. In erster Instanz war er zu acht Jahren Haft verurteilt worden.

(SH) - Geht es der Vertreterin der Generalstaatsanwaltschaft nach, bleibt es für den ehemaligen Lehrer aus Bissen, der sich wegen unsittlichen Verhaltens vor Gericht verantworten musste, bei einer achtjährigen Freiheitsstrafe. Im ersten Urteil hatten die Richter festgelegt, dass fünf der acht Jahre unter Auflagen zur Bewährung ausgesetzt werden können. Zudem soll der ehemalige Lehrer nie wieder eine Aktivität ausüben dürfen, bei der er mit Minderjährigen in Kontakt kommt.

Zum Abschluss des Berufungsverfahrens hatte die Vertreterin der Generalstaatsanwaltschaft eine Bestätigung des Urteils aus erster Instanz gefordert, das in ihren Augen bereits eine gewisse Milde beinhalte ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Pädophilie-Prozess: Lehrer muss in Haft
Acht Jahre Gefängnis, davon fünf auf Bewährung: So lautete am Donnerstag das Urteil gegen den ehemaligen Lehrer aus Bissen, der sich wegen unsittlichen Verhaltens vor Gericht verantworten musste.
Gericht, Tribunal, Prozess, Gerichtsprozesse, Prozesse, Palais de Justice, Proces, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort