Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ozonwerte: Tempolimit von 90 km/h auf Autobahnen
Lokales 25.07.2019 Aus unserem online-Archiv

Ozonwerte: Tempolimit von 90 km/h auf Autobahnen

Ozonwerte: Tempolimit von 90 km/h auf Autobahnen

Foto: Chris Karaba
Lokales 25.07.2019 Aus unserem online-Archiv

Ozonwerte: Tempolimit von 90 km/h auf Autobahnen

Sandra SCHMIT
Sandra SCHMIT
Wegen der hohen Ozonwerte ist seit Mittwoch das Tempo auf den Autobahnen auf 90 km/h limitiert - nicht das Einzige worauf bei einer erhöhten Ozonbelastung zu achten ist.

Wegen der hohen Ozonwerte ist das Tempo auf den Autobahnen seit Mittwoch auf 90 km/h limitiert. Das meldet die CITA in einem Kommuniqué (Alle Verkehrsinfos für Luxemburg hier). An der Messstation in Beckerich wurde am Mittwoch um 12 Uhr nämlich eine Ozonkonzentration von 193 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen. Am Donnerstag wurde bereits um 10 Uhr  eine Ozonkonzentration von 192 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen. Wie das Nachhaltigkeitsministerium mitteilt, wurde damit die sogenannte Informationsschwelle von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft überschritten.


Auf Luxemburgs Autobahnen weisen Informationstafeln darauf hin, wenn die Geschwindigkeit wegen einer 
hohen Luftbelastung auf 90 Kilometer pro Stunde begrenzt wird.
Bei Hitze runter vom Gas
Die andauernde Hitzewelle sorgt derzeit für eine erhöhte Ozonbelastung und deshalb auch dafür, dass das Tempolimit auf Luxemburgs Straßen immer wieder auf 90 Kilometer pro Stunde reduziert wird.

Das bedeutet, dass nun vor allem ältere Personen, Kinder und Menschen mit Atemwegs- oder Herzerkrankungen auf sich Acht geben müssen, denn sie gelten als besonders empfindlich. Ihnen wird empfohlen, zwischen 12 Uhr und Mitternacht auf körperliche Anstrengungen zu verzichten – vor allem im Freien. In Gebäuden ist die Konzentration des schädlichen Gases laut Nachhaltigkeitsministerium generell auf die Hälfte reduziert. 

Unangenehme Begleiterscheinungen von hohen Ozonwerten können die Reizung von Augen und Rachen sein, Atemswegsbeschwerden und das erhöhte Risiko von Asthmakrisen, die Zunahme von Atemwegsinfektionen und Kopfschmerzen.

Verhalten bei einer erhöhten Ozonbelastung

Um die Ozonkonzentration so gering wie möglich zu halten, dürfen Luxemburger Autoritäten laut Straßenverkehrsordnung die Geschwindigkeit auf 90 Kilometer pro Stunde reduzieren. Daran muss sich dann jeder Autofahrer halten.

Außerdem sollten einige Verhaltensregeln beachtet werden: Das Nachhaltigkeitsministerium rät dazu, das Auto stehen zu lassen und auf den öffentlichen Transport umzusteigen. Vor allem die Nutzung von Fahrzeugen mit hohen Abgaswerten - solche ohne Katalysator oder alte Fahrzeuge mit Dieselmotor - sollte vermieden werden.

Zudem gilt es in Zeiten von hoher Ozonbelastung auf den Gebrauch von Farben und anderen Produkten zu verzichten, die organische Lösungsmittel enthalten.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Diese Woche soll mit Werten von 35 bis 37 Grad außergewöhnlich heiß werden. Es gilt, einige wichtige Hinweise zu beachten.
A picture taken on June 24, 2019 shows a thermometer reaching almost 37 degrees Celsius in the French northern city of Godewaersvelde, near Lille. - Up to 40 degrees celsius during the day, 25 at night: France will know this week a heat wave exceptional in its precocity and intensity, warns on June 21, 2019 Meteo-France, saying that the heat waves are multiplying with the global warming. (Photo by PHILIPPE HUGUEN / AFP)
Der Sommer macht sich über Luxemburg breit. Doch während sich einige Menschen über Sonne, Hitze und Trockenheit freuen, leidet die Natur. Die Brandgefahr ist erhöht. Umso wichtiger, dass der Mensch sich angepasst verhält.
Gefahr von Bränden bei Dürre  - Photo : Pierre Matgé
Nebenwirkungen der Hitze
Sonnenschein und Temperaturen über 30 Grad. Wegen der Hitzewelle ist in den kommenden Tagen mit hohen Ozonwerten zu rechnen. Kinder aus Mertert-Wasserbillig können sich ab 35 Grad über schulfrei freuen.
Sommer, Sonne, Foto Lex Kleren
282 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft
Die hohen Temperaturen, die seit Sonntag in Luxemburg vorherrschen, sorgen für hohe Ozonwerte. Am Donnerstagabend wurden in Vianden 282 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gemessen. Der europäische Informationsgrenzwert liegt bei 180.
Bei hohen Ozonwerten gilt Tempo 90 auf den Autobahnen.