Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ortsumgehung Hosingen: Gesetzesentwurf in Sicht
Lokales 11.12.2020

Ortsumgehung Hosingen: Gesetzesentwurf in Sicht

Angesichts des täglichen Verkehrsaufkommens auf der N7, und mit Blick auf die Lebensqualität der Anwohner, führt an einer Ortsumgehung für Hosingen eigentlich kein Weg vorbei.

Ortsumgehung Hosingen: Gesetzesentwurf in Sicht

Angesichts des täglichen Verkehrsaufkommens auf der N7, und mit Blick auf die Lebensqualität der Anwohner, führt an einer Ortsumgehung für Hosingen eigentlich kein Weg vorbei.
Foto: Armand Wagner
Lokales 11.12.2020

Ortsumgehung Hosingen: Gesetzesentwurf in Sicht

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Sehnlichst erwartet wird die Umgehungsstraße von Hosingen seit Langem. Nun kommt mit der Finalisierung des Gesetzesentwurfs für das Projekt ein wichtiger Meilenstein in Sicht.

Bis Ende dieses Jahres sollte das Finanzierungsgesetz für den Bau der lang ersehnten Umgehungsstraße von Hosingen im Parlament vorgelegt werden, so hatte es zuletzt geheißen. Um der Silvesternacht tatsächlich noch zuvorzukommen, heißt es, sich da wohl ranzuhalten, doch ist der Gesetzesentwurf offenbar mittlerweile auf der Zielgeraden, wie Ressortminister François Bausch (Déi Gréng) dem Abgeordneten André Bauler (DP) dieser Tage in seiner Antwort auf eine entsprechende Anfrage versichert.


Motorradfahrer - Eisenbach N10 - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
N10 wieder durchgehend befahrbar
Es war eine schwierige Geburt. Doch nun ist die N10 zwischen Marnach und Dasburg-Pont saniert und wieder für den Verkehr freigegeben.

Explosive Erinnerungsstücke aus der Kriegszeit

Das Dokument werde zurzeit fertiggestellt, zusätzliche Studien oder Analysen seien in diesem Zusammenhang nicht mehr nötig. Bereits im Juli 2018 war das Vorprojekt für die Ortsumgehung, samt vorgesehener Trasse, der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Seit mehr als einem Jahr ist das staatliche Comité d'acquisition nun dabei, die notwendigen Grundstücke zu erwerben.

Derzeit liefen die archäologischen Sondierungen, die im Vorfeld der Arbeiten durchgeführt werden müssen. Bedingt durch die heftigen Kampfhandlungen während des Zweiten Weltkriegs seien auch schon einige Blindgänger entdeckt und vom Sprengmittelräumdienst der Armee kontrolliert entschärft worden.

Im Zuge der Sondierungen vor Ort waren in Hosingen bereits einige unliebsame Erbstücke aus Kriegszeiten entdeckt und entschärft worden.
Im Zuge der Sondierungen vor Ort waren in Hosingen bereits einige unliebsame Erbstücke aus Kriegszeiten entdeckt und entschärft worden.
Foto: Lex Kleren

Was den Eingriff ins Gelände angeht, so seien die Arbeiten für die Umgehungsstraße so geplant, dass für benachbarte Grundstücke keine ökologischen oder hydrologischen Auswirkungen zu erwarten seien, so Bausch. Zwar hätten die archäologischen Untersuchungen die Entfernung diverser Hecken erfordert, die notwendigen Umweltgenehmigungen hierfür seien aber zuvor eingeholt worden.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema