Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Oppent Haus: Zuhause für Flüchtlinge gesucht
Lokales 4 Min. 20.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Oppent Haus: Zuhause für Flüchtlinge gesucht

Mehr als 100 Personen haben in Luxemburg mit Oppent Haus bereits einen Flüchtling bei sich zu Hause aufgenommen.

Oppent Haus: Zuhause für Flüchtlinge gesucht

Mehr als 100 Personen haben in Luxemburg mit Oppent Haus bereits einen Flüchtling bei sich zu Hause aufgenommen.
Foto: Shutterstock
Lokales 4 Min. 20.01.2021
Exklusiv für Abonnenten

Oppent Haus: Zuhause für Flüchtlinge gesucht

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Die Vereinigung will helfen, Flüchtlinge bei Menschen zu Hause unterzubringen. Aufgrund der Corona-Pandemie gestaltete sich dies jedoch als schwierig.

Bei Marianne Donven stapeln sich die Unterlagen. „In drei Ordnern habe ich bestimmt fast 300 Personen, die sich über ein schönes Zuhause freuen würden“, sagt sie. „Auch wenn nicht mehr alle Fälle aktuell sind, es bleiben immer noch sehr viele.“

Marianne Donven leitet die Vereinigung Oppent Haus und bringt Flüchtlinge, die ein Zuhause bei einer Familie suchen, und Menschen, die einen Platz bei sich zu bieten haben, zusammen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

"Luxemburg hat mir eine neue Chance gegeben"
Mitten in einer Pandemie eröffnet der irakische Flüchtling Alsaleh Wesam im Bahnhofsviertel sein Restaurant. Trotz aller Widrigkeiten ist er dankbar für dieses neue Leben. Er will etwas zurückgeben und bietet all denen, die Hilfe brauchen, eine warme Mahlzeit.
"Ich dachte, ihr würdet lachen"
Eine ganz besondere Geste der Dankbarkeit zeigt zur Zeit eine Flüchtlingsfamilie in Wiltz: Sie produziert unentgeltlich Atemschutzmasken.
Vom Sudan nach Petingen, eine Odyssee
Während seiner Reise nach Europa wurde Omer Ibrahim (28) in Libyen festgehalten und wäre um ein Haar im Mittelmeer ertrunken. Er erzählt, wie er zu "Mama Julie" in Petingen fand.
Flüchtling Ibrahim Omer der seit zwei Monaten bei Petinger Einwohner wohnt - Pétange -  - 28/10/2019 - photo: claude piscitelli
Oppent Haus: Neue Bleibe für neue Chance
Durch die Initiative Oppent Haus sind bisher viele Flüchtlinge bei Privatpersonen untergekommen. Was aber bleibt ist vor allem die Sorge der finanziellen Absicherung der Personen, die bei einem Gastgeber untergekommen sind.
Der junge Farid aus Afghanistan wohnte ein Jahr lang bei Pascal Clement (l.) und seiner Frau.