Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ohne Einfluss auf das Resultat
Lokales 2 Min. 18.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Gemeindewahlen 2017

Ohne Einfluss auf das Resultat

Erst wenn die entsprechende Technik ausgereift ist, soll das Wahlsystem hierzulande weiter digitalisiert werden.
Gemeindewahlen 2017

Ohne Einfluss auf das Resultat

Erst wenn die entsprechende Technik ausgereift ist, soll das Wahlsystem hierzulande weiter digitalisiert werden.
Foto: Pierre Matgé/LW-Archiv
Lokales 2 Min. 18.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Gemeindewahlen 2017

Ohne Einfluss auf das Resultat

Auch bei den vergangenen Kommunalwahlen wurden wieder viele Wahlzettel falsch ausgefüllt. Etwa acht Prozent der Stimmen hatten somit keinen Einfluss auf das Wahlresultat.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Ohne Einfluss auf das Resultat“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Ohne Einfluss auf das Resultat“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Wer den Weg zur Wahlurne am 8. Oktober nicht schafft, kann seinen Stimmzettel per Briefwahl abgeben. Ganz ohne Bürokratie geht das allerdings nicht.
Bis 14 Uhr muss der Stimmzettel am 8. Oktober im Wahllokal eingegangen sein.
Studie zum Wählerverhalten
Im Vergleich zu 2009 ist bei den Landeswahlen 2013 der Anteil der abgegebenen Listenstimmen im Vergleich zu den personenbezogenen Stimmen deutlich angestiegen; auch haben weniger Wähler vom Panaschieren Gebrauch gemacht.
17 Prozent der Wähler waren auf dem Weg ins Wahllokal noch unentschieden.