Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Offizielles Programm an Nationalfeiertag: Von Fackelzug bis Militärparade
Lokales 1 3 Min. 22.06.2016

Offizielles Programm an Nationalfeiertag: Von Fackelzug bis Militärparade

Am Nationalfeiertag wird offiziell der Geburtstag des Großherzogs (nach-) gefeiert.

Offizielles Programm an Nationalfeiertag: Von Fackelzug bis Militärparade

Am Nationalfeiertag wird offiziell der Geburtstag des Großherzogs (nach-) gefeiert.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 1 3 Min. 22.06.2016

Offizielles Programm an Nationalfeiertag: Von Fackelzug bis Militärparade

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Am Mittwochabend wird in Luxemburg, sowie auch in anderen Gemeinden in den Nationalfeiertag gestartet. Wir haben das Programm sowie einige Tipps für Sie zusammengefasst.

(dho) - Der Nationalfeiertag wartet wieder einmal mit einem prall gefüllten Programm auf. Die Feierlichkeiten beginnen traditionsgemäß bereits am Mittwochnachmittag.

Programm am Mittwoch

16 Uhr: Die feierliche Wachablösung vor dem großherzoglichen Palais bildet den Auftakt des offiziellen Programms.

21.15 Uhr: Der Fackelzug wird sich in Bewegung setzen und von der Avenue de la Gare über die „Al Bréck“, den Boulevard F. D. Roosevelt und in die Rue Philippe II ziehen. Auf der Großen Tribune am Boulevard Roosevelt, gegenüber der „Gëlle Fra“ werden die großherzogliche Familie sowie weitere Ehrengäste Platz nehmen. Für den musikalischen Rahmen sorgt die „Grënnesch Musek“.

23 Uhr: Highlight - Während genau 17 Minuten kann über den Dächern der Hauptstadt ein Höhenfeuerwerk der Extraklasse bestaunt werden. Das Feuerwerk wird von den „Dräi Eechelen“ abgefeuert. Freie Sicht haben Sie von den Boulevards Ulveling und Thorn, der Corniche, der Montée de Clausen, der Montée de Pfaffenthal, der Côte d'Eich sowie von Cents, Fetschenhof, Grund, Clausen und Pfaffenthal aus.

Den ganzen Abend hindurch wird es Konzerte und Animation in der ganzen Stadt auf dem Knuedler, der Place d'Armes, in der Rue du Saint-Esprit, auf der Place Clairefontaine, bei der „Gëlle Fra“, beim Roude Pëtz, Place des Bains, Place Jean Heinisch und entlang der Corniche geben.

Autofahrer aufgepasst: Ab 19 Uhr werden verschiedene Straßen in der Oberstadt und im Bahnhofsviertel für den Verkehr gesperrt. Alle Parkhäuser bleiben derweil zugänglich. Ab 21 Uhr werden weitere Straßen im Zentrum gesperrt. Bequem ist das Stadtzentrum auch von den P&R rund um die Stadt (Bouillon, Plateau Kirchberg, Kockelscheuer und Luxembourg-Sud) zu erreichen. Von dort aus verkehren alle fünf bis zehn Minuten Pendelbusse bis 3.30 Uhr.

Kostenlos Bus fahren: Ab 18 Uhr sind die städtischen Buslinien 1 bis 31 sowie die Eurobuslinien 120, 125, 144, 165, 192, 194 und 195 und die RGTR-Linien 215 und 222 kostenlos. Spätabends sind zusätzliche Spezialbusse und Züge im Einsatz.

Programm am Donnerstag

Um 10 Uhr beginnt der zivile Festakt. Nur geladene Gäste sowie 200 Bürger, die sich im Vorfeld angemeldet haben, können an der Zeremonie in der Philharmonie teilnehmen.

11 Uhr: Der Ehrensalut wird mit 21 Kanonenschüssen von einem Detachement der Armee von Fetschenhof aus abgefeuert.

11.30 Uhr: In der Avenue de la Liberté findet die Militärparade statt. Begleitet wird sie von der Militärkapelle und der Fanfare Luxemburg-Bonneweg. Besonderheit dieses Jahr: eine Transportmaschine Typ Hercules C130 und ein Überwachungsflugzeug Typ Awacs E3A werden im Tiefflug über die Avenue fliegen.

Um 16.30 Uhr: In der Kathedrale findet das feierliche Te Deum in Anwesenheit der großherzoglichen Familie und zahlreicher Ehrengäste statt (den Live-Stream gibt es hier).

Ab 10 Uhr: Nichts wie raus mit den Kleinen und den Kleingebliebenen. Von 10 bis 18 Uhr organisiert das „Cente d'animation pédagogique et de loisirs“ (Capel) das „Spillfest“ im Stadtpark mit mehr als 100 Spielen. Neu dieses Jahr: ein neun Meter hoher Kletterturm, eine Riesenraupe und ein Fitnesstest des österreichischen Artisten „Hr.bert“, sowie das „Young Caritas Spillmobil“. Ein Gratis-Pendelbus verkehrt zwischen der Kinnekswiss und dem Piratenschiff, wo es ab 10 Uhr musikalische Unterhaltung gibt.

Ab 15 Uhr wird es auf der Place d'Armes und dem Knuedler Konzerte geben.

Die großherzogliche Familie unterwegs

Am Mittwochabend werden Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa um 17.30 Uhr am Rathausplatz in Ulflingen begrüßt. Anschließend besuchen sie die örtliche Pfarrkirche und die Bibliothek. Es folgt um 19.30 Uhr das Te Deum sowie um 20 Uhr der Fackelzug mit anschließendem Feuerwerk.

Erbgroßherzog Guillaume und Prinzessin Stéphanie werden am Mittwoch um 17 Uhr von der Harmonie Municipale an der Place de la Résistance in Esch/Alzette empfangen. Es folgt um 18 Uhr der offizielle Empfang vor dem Stadthaus, wo auch das Lagerfeuer entzündet wird. Um 19.30 beginnt das „Escher Volksfest“, um 23 Uhr startet das Feuerwerk. Auch morgen wird es ab Mittag Konzerte und Animation geben.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tradition trifft auf Volksfest
In zehn Tagen werden die Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag begangen. In der Hauptstadt verspricht das Programm Abwechslung für Jung und Alt - vom Feuerwerk und der Militärparade bis hin zu zahlreichen Konzerten und einem Spielfest.
Feu díartifice, Feuerwerk, avec la famille Grand Ducale, le 22 Juin 2016. Photo: Chris Karaba