Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Offizieller Start: Ab jetzt nimmt das Stadion-Gelände Form an
Ab Montag wird nun auch offiziell am Stadion gebaut.

Offizieller Start: Ab jetzt nimmt das Stadion-Gelände Form an

Foto: Chris Karaba
Ab Montag wird nun auch offiziell am Stadion gebaut.
Lokales 6 18.09.2017

Offizieller Start: Ab jetzt nimmt das Stadion-Gelände Form an

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Der erste Spatenstich ist vollbracht. In zwei Jahren soll das Stadion zwischen Cloche d'Or und Kockelscheuer fertiggestellt sein und fast zehntausend Besucher empfangen können.

(dho) - Fast zehn Jahre nachdem der geeignete Standort für ein neues nationales  Stadion für Luxemburg gesucht wurde ist nun der erste Spatenstich vollbracht. Und das nicht in Liwingen, nicht in Differdingen, sondern zwischen der Cloche d'Or und Kockelscheuer, auf dem Gebiet der Stadt Luxemburg.

Zwei Jahre wird nun auf dem Areal gebaut, dann soll der erste Ball dort rollen, respektive der erste Rugbyball fliegen. 123 mal 75 Meter wird die Kunstrasenfläche messen. Ab Oktober 2019 sollen dann hier etwa 50 Veranstaltungen pro Jahr ausgetragen werden. Sowohl nationale und internationale Fußballspiele als auch Begegnungen im Rugby wird es geben.

Direkt neben dem Stadion, das Platz für fast zehn tausend Besucher bieten wird, entsteht ebenfalls ein Parkgelände mit Platz für 200 Fahrzeuge von Offiziellen und dem Rettungswesen. Das Gelände kann aber auch für Veranstaltungen unter freiem Himmel genutzt werden.

In knapp 100 Meter Entfernung wird es auch ein neues Parkhaus geben. Vor diesem werden die Busse vorfahren und zu einem späteren Zeitpunkt auch die Tram.

In etwa so soll das neue Fußballstadion aussehen. Der Standort stimmt auf der Illustration noch nicht ganz.
In etwa so soll das neue Fußballstadion aussehen. Der Standort stimmt auf der Illustration noch nicht ganz.
Grafik: PGNL

Weitere Einzelheiten über das gesamte Stadion-Projekt lesen Sie in unserem Dossier.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema