Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Spaziergang durch das 1535°
Lokales 23 1 7 Min. 08.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Offizielle Eröffnung der Creative Hub in Differdingen

Spaziergang durch das 1535°

Die Piazza Verde ist das Erste was einem inmitten des Industriegebietes auffällt.
Offizielle Eröffnung der Creative Hub in Differdingen

Spaziergang durch das 1535°

Die Piazza Verde ist das Erste was einem inmitten des Industriegebietes auffällt.
Foto: Guy Jallay
Lokales 23 1 7 Min. 08.10.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Offizielle Eröffnung der Creative Hub in Differdingen

Spaziergang durch das 1535°

Großes Fest am Freitag und das ganze Wochenende über in Differdingen in der Kreativfabrik 1535°. Bei der offiziellen Eröffnung ist jeder eingeladen, mit vielen kreativen Köpfen auf ihr neues Büro anzustoßen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Spaziergang durch das 1535°“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Spaziergang durch das 1535°“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Erst Metallbetrieb, jetzt ein Gästehaus: Steve Krack beweist mit einem Hotel in Bonneweg, dass auch in alten Gemäuern noch jede Menge Leben stecken kann.
Steve Krack hat mit dem Graace seine Idee eines modernen Hotelbaus realisiert.
Die Halle B der Kreativfabrik 1535° in Differdingen soll nach Renovierung kreativen Köpfen zur Verfügung gestellt werden. Hier entsteht ein Probenraum. Etwas, das in Luxemburg bisher fehlte.
Lokales, Pläne für Halle B vom 1535° in Differdingen, Foto: Lex Kleren/Luxemurger Wort
Die Kreativfabrik 1535° in Differdingen ist größer geworden. Eine zweite ehemalige Werkshalle wurde angegliedert. Ein Blick hinein zeigt, dass es dort nicht an kreativen Köpfen fehlt.
1535° Creative Hub Differdange. Die japanische Künstlerin Kumiyo arbeitet nebenbei auch an Aufträgen für die Luxemburger Post. (Foto: Alain Piron)
Der portugiesische Premierminister António Costa war bei seinem Besuch in Luxemburg auch in der Kreativfabrik 1535° zu Gast. Ihm dürften die Vorzüge des 1535° aufgezählt werden. Doch sind diese auch bis ins Stadtzentrum zu spüren?
Impakt von 1535 auf Stadt Differdingen, Differdange, le 30 Mars 2017. Photo: Chris Karaba
Eine Brutstädte für Startups im kreativen Bereich, so etwas hat es bisher in Luxemburg nicht gegeben. Im Differdinger Fousbann wurde die Idee jetzt umgesetzt und Irina Moons und Catherine Dauphin sind mit von der Partie.
Im 1535 wurden die Büros in einer ehemaligen Werkshalle gebaut. So entsteht der Eindruck als flaniere man durch eine Kleinstadt.
Differdinger Kreativfabrik
Das 1535 Grad in Differdingen ist fast ausgebucht mit Jungunternehmern, die sich in der „Kreativfabrik“ niedergelassen haben. Doch auch die Beschäftigungsinitiative Cigl bezieht dieser Tage hier ihre neuen Räumlichkeiten.
4.6. Differdange-Fousbann / 1535 Creativity Hub foto:Guy Jallay