Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Auf Probefahrt mit der Tram
Lokales 30 23.09.2017 Aus unserem online-Archiv
Offene Türen im "Tramsschapp"

Auf Probefahrt mit der Tram

Lokales 30 23.09.2017 Aus unserem online-Archiv
Offene Türen im "Tramsschapp"

Auf Probefahrt mit der Tram

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Zuschauen, einsteigen, mitfahren: Im Tramdepot in Kirchberg gibt es an diesem Wochenende einen Vorgeschmack auf die Tram. Tausende Besucher aus dem ganzen Land nutzten die Gelegenheit für eine erste Fahrt.

(DL) - Bis die Tram ihre erste reguläre Fahrt zurücklegt, dauert es noch etwas mehr als zwei Monate. Doch können sich alle Neugierigen schon vorab ein Bild von dem neuen Verkehrsmittel machen: Die Betreibergesellschaft Luxtram öffnet das ganze Wochenende über ihre Türen. Der Andrang am Samstagmorgen war sehr groß.

Die Besucher können die Tram dabei nicht nur zum ersten Mal aus der Nähe begutachten, sondern auch einsteigen, probe sitzen und mitfahren. Alle paar Minuten legt ein Tramfahrzeug los für eine kleine Rundfahrt über das "Tramsschapp"-Gelände. Dabei kam es gleich am Samstagmorgen zu einem recht unglücklichen Zwischenfall , wobei ein Tramfahrzeug beschädigt wurde. Die Testfahrten wurden anschließend mit einem anderen Gefährt fortgesetzt.

Daneben können die Besucher die Räumlichkeiten von Luxtram, mitsamt dem "Poste de contrôle centralisé", also der zentralen Leitstelle, von wo aus späterhin der komplette Trambetrieb überwacht wird, erkunden. Auch in der Wartungshalle gibt es einiges zu sehen, darunter die Waschstraße. Hier werden die Trams späterhin alle drei Tage gründlich "geduscht". Foodtrucks, Getränkestände, Animationen für Kinder und Livemusik werden ebenfalls geboten.

Über 10.000 Besucher erwartet

Noch bis Sonntagabend um 18 Uhr haben Besucher die Gelegenheit, auf Tuchfühlung mit der neuen Tram zu gehen. Shuttlebusse bringen die Menschen von diversen Bushaltestellen, Parkhäusern und Park&Ride-Plätzen auf das Gelände in Kirchberg. Radfahrer gelangen via die Fahrradpiste PC2 zum "Tramsschapp".

Angaben von Luxtram zufolge rechnet man mit insgesamt 10.000 bis 12.000 Besuchern. Allein bis Freitagabend hatten sich rund 9.300 Interessierte für den Tag der offenen Tür angemeldet.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Unglück am Tag der offenen Tür
Aller Anfang ist schwer: Das musste am Samstagmorgen auch der Tramfahrer erfahren, der auf Kirchberg die ersten Passagiere chauffieren sollte. Die Tram ist am roten Teppich hängen geblieben. Die Passagier nahmen es mit Humor.
Wer am Mittwochmorgen in Kirchberg unterwegs war, wurde Zeuge einer Premiere: Erstmals hat die neue Tram den "Tramsschapp" unweit des Kreisverkehrs Serra verlassen und ihre erste "richtige" Testfahrt über die Avenue Kennedy durchgeführt.
Proben für den Ernstfall
Ab Dezember fährt mit der Tram ein neuer Verkehrsteilnehmer durch Luxemburg-Stadt. Dies ist auch für die Rettungskräfte eine ganz neue Situation – und eine Herausforderung. Aus diesem Grund wird die Feuerwehr derzeit im Umgang mit der Straßenbahn geschult.
Reportage: Feuerwehrübung in der neuen Tram, Foto Lex Kleren
Bis Samstagabend können sich die Passanten auf dem Kirchberg einen realistischen Eindruck von der Tram verschaffen. Die neue Trambahn weist eine Reihe von Besonderheiten auf.
24.1.2016 Luxembourg, Kirchberg, LuxTram, maquette photo Anouk Antony
Die Luxemburger Straßenbahn wird konkret: Die Fahrzeuge sind bestellt, im Januar wird mit den Vorbereitungen für die Gleise begonnen. Ein Überblick über das Großprojekt Tram – in acht Punkten und mit einer interaktiven Grafik.