Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Öko kann vieles heißen“
Lokales 5 Min. 15.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Nachhaltigkeit in der luxemburgischen Tourismusbranche

„Öko kann vieles heißen“

Trotz intakter Natur hat Luxemburg nach wie vor keine Strategie zur Entwicklung von Ökotourismus vorzuweisen.
Nachhaltigkeit in der luxemburgischen Tourismusbranche

„Öko kann vieles heißen“

Trotz intakter Natur hat Luxemburg nach wie vor keine Strategie zur Entwicklung von Ökotourismus vorzuweisen.
Jos Nerancic
Lokales 5 Min. 15.07.2015 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Nachhaltigkeit in der luxemburgischen Tourismusbranche

„Öko kann vieles heißen“

Das Großherzogtum bietet sich geradezu an als Standort für einen nachhaltigen Fremdenverkehr, könnte man meinen. Doch trotz langjähriger Bestrebungen gibt es bis heute keine umfassende und kohärente Strategie, die eine derartige Nische gezielt entwickeln würde.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „„Öko kann vieles heißen““ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Müllerthal statt Mallorca: Die Regierung will Luxemburg als Reiseziel für die eigenen Landesleute und Besucher aus den benachbarten Ländern aktiv promoten - die angeschlagene Branche kämpft mit millionenschweren Umsatzverlusten.
Auf dem Campingplatz „Camping de la Sûre Reisdorf“ herrscht bereits sorglose Urlaubsstimmung.
Noch bis zum 3. September findet im European Convention Center Luxembourg (ECCL) auf Kirchberg die erste Ausgabe des "Meet Luxembourg" statt. Ziel der Messe ist es, den Kongresstourismus in Luxemburg auszubauen.
Meet Luxembourg, Francine Closener, Foto Lex Kleren
Ob sie ihren Sommerurlaub in der Türkei, in Deutschland oder in Amerika verbrachten – viele Luxemburger machten in den „schönsten Wochen des Jahres“ wieder einmal eine Erfahrung, die am Selbstbewusstsein nagt: Beim Gespräch mit Türken, Deutschen oder Amerikanern merkt man schnell, dass außerhalb der Grenzen des Großherzogtums nur ein verschwindend geringer Teil der Menschen etwas mit dem Begriff Luxemburg anfangen kann.