Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nur geringe Schneefälle in der Nacht
Lokales 01.02.2019 Aus unserem online-Archiv

Nur geringe Schneefälle in der Nacht

Keine weiteren Probleme im Verkehr am Freitag.

Nur geringe Schneefälle in der Nacht

Keine weiteren Probleme im Verkehr am Freitag.
Foto: Anouk Antony
Lokales 01.02.2019 Aus unserem online-Archiv

Nur geringe Schneefälle in der Nacht

Die von Météolux vorhergesagten Schneeschauer während der Nacht auf Freitag fielen gering aus. Vorsicht bleibt trotzdem angesagt.

(TJ/mth) - Die ergiebigen Schneefällen der vergangenen Tage flauen scheinbar ab: Météolux kündigte für die Zeitspanne von Donnerstag 19 Uhr bis Freitag 8 Uhr weitere Schauer an, diese fielen jedoch sehr gering aus.

Die Schneehöhen am Freitagmorgen. Nur im Norden hält sich eine dickere Schneedecke.
Die Schneehöhen am Freitagmorgen. Nur im Norden hält sich eine dickere Schneedecke.
Grafik: Kachelmannwetter.com

Das Straßennetz war problemlos befahrbar, da der Schnee in den frühen Morgenstunden bereits geräumt war.  An einigen Stellen waren trotzdem aufgrund der hohen Schneelast der vergangenen Tage Bäume umgekippt. So mussten die CR121 zwischen Grundhof  und Junglinster sowie die N10 zwischen Bollendorf-Pont und Weilerbach gesperrt werden.

Im Laufe des Freitagmorgens könnte sich leichter Regen einstellen.

Tagsüber soll sich das Wetter beruhigen, ehe in der Nacht auf Samstag weitere Niederschläge - zuerst Regen, später Schneeschauer - folgen könnten.

Warnung vor Glätte

Am frühen Freitagmorgen kann überfrierende Nässe weiterhin für böse Überraschungen sorgen. Der Automobilclub mahnt zur Vorsicht


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Pünktlich zum Monatsanfang
Passender hätte der Schnee wohl kaum fallen können: Pünktlich auf den ersten Dezember hüllte ein weißer Flaum bis in die Niederungen der Mosel das Land in Weiß. Sehen Sie sich die schönsten Leserfotos vom Freitag an.
Warnstufe Orange: Heftige Gewitter waren von den Meteorologen vorausgesagt worden, ab Freitagmittag entladen sich Schauer mit sturmartigen Böen über dem Großherzogtum.
Keine Gefahr bei Luxemburger Flüssen
Die heftigen Regenfälle der vergangenen Tage haben die Flüsse in Luxemburg anschwellen lassen. Hochwassergefahr besteht jedoch bisher nicht – außer bei erneutem Regen.
Ein Gewitter in Düdelingen im Juni 2015.
Vorhersage für das Wochenende
Aus der weißen Weihnacht wurde bekanntlich nichts. In den kommenden Tagen meldet sich das winterliche Wetter aber zurück: Für das Wochenende werden Schnee und Minustemperaturen vorhergesagt.
Für die Zeit zwischen den Feiertagen meldet sich der Winter auch in Luxemburg zurück.