Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Novembermorde von 2016: Belastende DNS-Spuren
Lokales 3 Min. 08.10.2019

Novembermorde von 2016: Belastende DNS-Spuren

Der Leichnam wurde in der Nacht zum 14. November 2016 am Waldparkplatz Fräiheetsbam in Strassen entdeckt.

Novembermorde von 2016: Belastende DNS-Spuren

Der Leichnam wurde in der Nacht zum 14. November 2016 am Waldparkplatz Fräiheetsbam in Strassen entdeckt.
Foto: Steve Remesch/LW-Archiv
Lokales 3 Min. 08.10.2019

Novembermorde von 2016: Belastende DNS-Spuren

Am Dienstag wurde sich zum Prozessauftakt weniger mit dem Hintergrund der Bluttaten als mit den gesicherten Fakten befasst: Autopsien, Genetik und Ballistik.

(str) -  „Ich war dabei, ich habe es aber nicht getan. Mit dem zweiten Mord habe ich nichts zu tun“, sagte der Angeklagte Lee K. am Dienstagmorgen vor der hauptstädtischen Kriminalkammer zum Auftakt des Prozesses um zwei Morde binnen vier Tagen im November 2016 in Leudelingen und Strassen. Der Mitbeschuldigte Alden S. bestritt ebenfalls die ihm von der Anklage angelasteten Tatvorwürfe. 


Gericht - Prozesser - Photo : Pierre Matgé
Themendossier: Vor Gericht
Täglich müssen sich Straftäter vor Gericht verantworten. Das "Luxemburger Wort" ist bei vielen Prozessen dabei. Ein Überblick.

Denen zufolge sollen beide Männer am späten Abend des 9. November 2016 gemeinsam bei einer Autofahrt von Lamadelaine nach Leudelingen den 36-jährigen nigerianischen Drogenhändler Emeka O. erschossen und dessen Leichnam im Laangebësch zwischen Leudelingen und Schlewenhof entsorgt haben. Den Mord an der 27-jährigen rumänischen Prostituierten Florentina E. soll Lee K. laut Anklage am Abend des 13. November alleine begangen haben.

Schuss in den Hinterkopf 

Zum Prozessauftakt war am Dienstag kaum etwas über die Hintergründe der Taten zu erfahren. Mit einem Rechtsmediziner, einer DNS-Expertin und einem Ballistikgutachter im Zeugenstand standen nämlich die wissenschaftlich erfassten Erkenntnisse im Mittelpunkt. 

So hatte die Obduktion des ersten Opfers ergeben, dass dieses von hinten in den Kopf geschossen worden war. Der Auffassung des Gerichtsarztes zufolge muss die Verletzung „relativ schnell“ zum Tode geführt haben. Seinen Ausführungen nach war der Schuss aufgesetzt und der Schusskanal verlief von hinten links leicht nach unten zur Kopfmitte hin. 

Dies ist insofern von Bedeutung, als das Opfer auf dem Beifahrersitz der Mercedes A-Klasse von Lee K. saß, als es getötet wurde. Der Todesschütze befand sich demnach auf der Rückbank. Beide Angeklagten beteuerten während der Ermittlungen jedoch, dass sie den Wagen gelenkt hätten, und der jeweils andere geschossen habe. 

Projektil nur bedingt auswertbar

Die Kugel war bei diesem Mord in der Speiseröhre des Opfers stecken geblieben. Bei einem Ballistikgutachten wurden später auf dem stark verformten Projektil nur sechs Spurrillen festgestellt. Und vier davon waren so seicht, dass sie nicht verwertbar waren.

Laut Gutachter kann die Abwesenheit von Spurrillen sowohl auf die gute Verarbeitung der Walther P99 zurückzuführen sein, als auch darauf, dass die Pistole noch quasi unbenutzt war. Mit nur zwei übereinstimmenden Spurrillen gilt eine Identifizierung der Tatwaffe zwar als hoch wahrscheinlich, nicht aber als rechtssicher. 


Fotos Leichenfund Strassen, Police, Polizei, Foto Lex Kleren
Schuldzuweisungen unter Mordangeklagten
Der Prozess um die beiden Morde in Leudelingen und in Strassen im November 2016 beginnt am Dienstagvormittag vor der Kriminalkammer.

Lee K. bestätigte dann allerdings auf Nachfrage der vorsitzenden Richterin, dass die sichergestellte Walther P99 die Mordwaffe im Fall Emeka O. sei. 

An der Waffe wurden neben DNS- beziehungsweise Blutspuren von Emeka O. und Lee K. auch Spuren von Florentina E. entdeckt. Nach deren Ermordung konnte das Projektil nicht mehr aufgefunden werden. Dieses war beim Durchschuss von links nach rechts wieder aus dem Kopf ausgetreten und hatte das Autofenster durchschlagen. 

Zigarettenstummel am Tatort 

Während am Leichnam von Florentina E. keine DNS-Anhaftungen der Angeklagten gesichert werden konnten, wurden bei Emeka O. Genspuren von Lee K. sichergestellt, die wohl übertragen wurden, als die Leiche in den Wald getragen wurde. Zudem wurde am Tatort in Leudelingen ein Zigarettenstummel mit DNS von Lee K. entdeckt. 


Fast drei Jahre sind vergangen, seit eine Leiche beim Fräiheetsbam in Strassen gefunden wurde. Nun soll es zu einem Prozess kommen.
Rentrée judiciaire: Brisante Prozesse stehen an
Zwei Monate lang war es in den Gerichtssälen ruhig. Von heute an werden mit der Rentrée judiciaire die Verhandlungen aber wieder aufgenommen.

Weitere belastende DNS brachte eine Hausdurchsuchung bei Lee K. zutage. Dort wurden gleich an mehreren Gegenständen Gen- und Blutspuren beider Todesopfer gefunden. 

Am Mittwochnachmittag wird der Prozess mit der Anhörung von psychiatrischen Gutachtern fortgesetzt. Dabei dürften nicht nur deren Einschätzung der psychischen Verfassung der Angeklagten zur Sprache kommen, sondern auch deren Aussagen zu den Morden. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Themendossier: Vor Gericht
Täglich müssen sich Straftäter vor Gericht verantworten. Das "Luxemburger Wort" ist bei vielen Prozessen dabei. Ein Überblick.
Gericht - Prozesser - Photo : Pierre Matgé
November-Morde 2016: Ermittlungen vor Abschluss
Vor zwei Jahren findet ein Förster in einem Waldstück bei Leudelingen die Leiche eines jungen Mannes. Vier Tage später wird eine weitere Tote in Strassen entdeckt. Zwei Tatverdächtige sollen sich bald für beide Morde vor Gericht verantworten.
An einem Radweg im Laangebësch bei Leudelingen findet ein Förster heute vor zwei Jahren einen Toten mit Schussverletzung.
November-Morde 2016: Ermittlungen vor Abschluss
Vor zwei Jahren findet ein Förster in einem Waldstück bei Leudelingen die Leiche eines jungen Mannes. Vier Tage später wird eine weitere Tote in Strassen entdeckt. Zwei Tatverdächtige sollen sich bald für beide Morde vor Gericht verantworten.
An einem Radweg im Laangebësch bei Leudelingen findet ein Förster heute vor zwei Jahren einen Toten mit Schussverletzung.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.