Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Not am Mann beim Dienst an der Waffe
Lokales 2 Min. 24.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Luxemburgs Streitkräfte

Not am Mann beim Dienst an der Waffe

Laut Minister Bausch ist es die Kernarbeit der Armee, die sie attraktiv macht. Dazu gehört auch militärische Aufklärung.
Luxemburgs Streitkräfte

Not am Mann beim Dienst an der Waffe

Laut Minister Bausch ist es die Kernarbeit der Armee, die sie attraktiv macht. Dazu gehört auch militärische Aufklärung.
Foto: Gerry Huberty/LW-Archiv
Lokales 2 Min. 24.08.2022
Exklusiv für Abonnenten
Luxemburgs Streitkräfte

Not am Mann beim Dienst an der Waffe

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Die Armee sucht binnen sechs Jahren zusätzlich zur regulären Rekrutierung weitere 120 Berufssoldaten.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Not am Mann beim Dienst an der Waffe“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Es geht um mehr als zwei Prozent
Luxemburg scheitert deutlich an der Zwei-Prozent-Hürde. Weshalb das Land dennoch seinen Nato-Beitrag zu leisten vermag, erklären der Armeechef und der Armeeminister.
IPO , Letzbuerger Armei , PK General Steve Thull und Pres. Material , Armee , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Seit Oktober ist der luxemburgische Militärflieger A400M im belgischen Melsbroek stationiert. Das "Luxemburger Wort" hat Eindrücke vor Ort gesammelt.
IPO.Visite A400M Melsbroek,Airbase,.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort