Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Not am Mann

Not am Mann

Foto: Anouk Antony
Leitartikel Lokales 2 Min. 11.04.2019

Not am Mann

Gilles SIEBENALER
Gilles SIEBENALER
Die Anforderungen an die Polizei steigen, ihre Personaldecke aber nicht. Kandidaten sind Mangelware, auch weil die Staatsangehörigkeit weiterhin ein Ausschlusskriterium ist.

Einsätze mit Toten, Ermittlungen gegen Beamte, Streit um Arbeitszeiten, anhaltende Kritik an der Reform, Unzufriedenheit in den eigenen Reihen: Die Luxemburger Polizei kannte schon ruhigere Zeiten. Keine guten Aussichten, um neues Personal zu rekrutieren. Dabei wird gerade das dringend benötigt. 


Am 11 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Fall Bonneweg: Nach der Anklage
Die Anklageerhebung gegen den Polizisten, der nach einem tödlichen Schuss in vermeintlicher Notwehr nun unter Tötungsanklage steht, ist nicht zwangsläufig ein Hinweis auf ein Fehlverhalten.
Die Position des Streifenwagens und einer Patronenhülse.
Tödliche Schüsse in Bonneweg: Polizist unter Anklage
Der zuständige Untersuchungsrichter hat am Donnerstag Anklage gegen jenen Polizisten erhoben, der am 11. April 2018 bei einer Polizeikontrolle in Bonneweg einen flüchtigen Autofahrer erschossen hatte. Die Tatvorwürfe lauten auf vorsätzliche Tötung und Körperverletzung.
Fiktive Kommissariate
Kleine Polizeiwachen über Land werden nur noch zum Schein in Betrieb gehalten, sagt die Polizeigewerkschaft SNPGL. Die zuständigen Beamten seien längst abgezogen worden.
Polizeikommissariat Steinfort - Foto : Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Verwirrspiel um Gefangenentransport
Offensichtlich gibt es sehr verschiedene Auffassungen dazu, ob die Polizei ab 2019 alle Transfers von U-Häftlingen und Strafgefangenen übernehmen kann. Aussagen in der Justizkommission stiften nun weitere Verwirrung.