Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nordstad-Fusion: Die Bürger haben das Wort
Lokales 3 Min. 12.02.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Nordstad-Fusion: Die Bürger haben das Wort

Wächst in der Nordstad nun auch politisch zusammen, was urbanistisch längst zusammengewachsen ist? Das ist die spannende Frage, auf die es  schon in absehbarer Zukunft eine Antwort geben wird.

Nordstad-Fusion: Die Bürger haben das Wort

Wächst in der Nordstad nun auch politisch zusammen, was urbanistisch längst zusammengewachsen ist? Das ist die spannende Frage, auf die es schon in absehbarer Zukunft eine Antwort geben wird.
Foto: Nico Muller
Lokales 3 Min. 12.02.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Nordstad-Fusion: Die Bürger haben das Wort

Nico MULLER
Nico MULLER
Nach viel Vorbereitungsarbeit im Hintergrund sollen jetzt die Bürger ihre Überlegungen zu einer möglichen Fusion auf Nordstad-Ebene kundtun.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Nordstad-Fusion: Die Bürger haben das Wort“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Nordstad-Fusion: Die Bürger haben das Wort“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Interview erklärt die Bürgermeisterin von Bettendorf, Pascale Hansen (DP), dass ein Referendum zur Nordstadfusion für Mitte 2022 angestrebt wird.
Politik, Nordstadtbürgermeister, Aspekten der Landesplanung, Gemeinden Diekirch, Ettelbrück, Bettendorf, Schieren und Erpeldingen, auf diesem Bild Pascale Hansen, Bettendorf   Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Nachdem André Schmit am 8. Oktober vom Amt des Bürgermeisters in Schieren zurückgetreten war, steht mit Eric Thill nun sein Nachfolger fest.
Die Gemeinden Wahl und Grosbous wollen Fusionsgespräche aufnehmen. Das wurde in beiden Gemeinderäten am Montagabend einstimmig beschlossen.
Syvicol-Präsident Emile Eicher spricht im Interview über die Aufgaben und Herausforderungen für die Gemeinden. Vom Innenministerium angedrohte Geldstrafen bei verspäteter PAG-Einsendung sieht er kritisch.
Syvicol-Präsident Emile Eicher plädiert dafür, dass im Rahmen der Reform des Gemeindegesetzes die Rollenverteilung zwischen Gemeinden und Staat klarer definiert wird. Als Beispiel nennt er das Schulwesen, zwar können die Gemeinden den Angestellten keine Vorschriften machen, müssen aber für die Folgen eventueller Fehler haften.
40 Jahre sind es her, seit die Kommunen Mecher und Harlingen sich 1979 zur Stauseegemeinde zusammenschlossen. Heute steht die Fusion längst auf unerschütterlichem Fundament - und selbst neuerliche Fusionsgedanken schwirren umher.
Gemeindewahlen 2011 Boewen Bavigne Stauseegemeinde