Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Norbert Konter ist tot
Norbert Konter kurz vor seinem 90. Geburtstag.

Norbert Konter ist tot

Pierre Matgé
Norbert Konter kurz vor seinem 90. Geburtstag.
Lokales 27.09.2018

Norbert Konter ist tot

Der FLF-Ehrenpräsident, Ehrenbürgermeister von Grevenmacher und ehemalige CSV-Abgeordnete ist am Mittwoch im Alter von 90 Jahren gestorben.

(TJ) - Norbert Konter ist tot. Die traurige Nachricht sorgte am Donnerstagmorgen nicht nur an den Ufern der Mosel für Trauer und Bestürzung.

"Kontesch Norb" wurde am 14. Dezember 1927 in Grevenmacher geboren und sollte seiner Heimatgemeinde ein Leben lang treu bleiben, auch wenn er sich über Jahre hinweg auf verschiedenen Ebenen für die nationalen Belange einsetzte.

Der leidenschaftliche Fußballer übernahm 1986 die Präsidentschaft der Fußballföderation FLF, nachdem er in seinem Verein - dem CSG - über Jahre hinweg so ziemlich alle möglichen Posten - Trainer, Masseur, Betreuer, Platzwart, Sekretär und Präsident - bekleidet hatte. Konter sollte den Verband in ruhigere Gewässer führen. Eine Aufgabe, die er mit Bravour meisterte. Auf Initiative von Konter wurde Lottolux gegründet, wodurch dem Fußballverband neue Geldquellen erschlossen wurden. Auch die Fußballschule in Monnerich trägt die Handschrift von Konter.

Jacques Santer und Jean Spautz bewegten ihn zum Schritt auf die politische Bühne - mit Erfolg. 1987 wurde er zum Bürgermeister von Grevenmacher gewählt, jener Gemeinde, für die er seit 1960 als Einnehmer tätig gewesen war. Dieses Amt hielt er bis 1999 inne. Konter war zudem zwischen 1989 und 1999 Abgeordneter.


Norbert Konter erinnert sich gerne an die schönen Momente seines Lebens.
Norbert Konter wird 90: Ein Leben im Zeichen der Treue
Norbert Konter ist nicht nur an der Mosel ein bekannter Mann. Am Donnerstag feiert der FLF-Ehrenpräsident und Ehrenbürgermeister Grevenmachers seinen 90. Geburtstag.

Konter feierte im Dezember vergangenen Jahres seinen 90. Geburtstag. In diesem Zusammenhang hatte das Luxemburger Wort einen ausführlichen Rückblick auf sein bewegtes und bewegendes Leben im Dienste der Politik und des Sports veröffentlicht.

Der Familie und den Freunden spricht das "Luxemburger Wort" sein herzliches Beileid aus.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema