Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Niederkorn: Polizei stürmt Wohnung
Lokales 10 04.06.2019 Aus unserem online-Archiv

Niederkorn: Polizei stürmt Wohnung

Niederkorn: Polizei stürmt Wohnung

Foto: Chris Karaba
Lokales 10 04.06.2019 Aus unserem online-Archiv

Niederkorn: Polizei stürmt Wohnung

Spezialeinheiten der Polizei mussten am Dienstagnachmittag einen Mann in einer Wohnung überwältigen, nachdem dieser sich dort mit einer Waffe verschanzt hatte.

(SC/rc/LE) -  Am Dienstagmittag wurde die Polizei alarmiert, weil sich in Niederkorn ein 61-jähriger Mann mit einer Schusswaffe auf dem Balkon seiner Wohnung befand. Wenig später verschanzte er sich im Inneren des Appartements.

Laut Polizei befand sich die Person alleine in ihrer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Rue Mathendahl. Vor Ort waren mehrere Patrouillen, die umliegenden Straßen (Rue des Pommiers, Rue Mathendahl und ein Teil der Route de Bascharage) wurden gesperrt, ein Sicherheitsperimeter aufgebaut. 

Gegen 14.45 Uhr hörte ein LW-Journalist, der mit seinem Wagen an einem Parkplatz an der Rue Franz Erpelding stand, sechs Detonationen. Laut Carine Merens, Pressesprecherin der Polizei, handelte es sich hierbei nicht um Schüsse, sondern um technische Sprengungen, die getätigt wurden, als sich die Spezialkräfte der Polizei Zugang zur Wohnung verschafften. Kurze Zeit später war zudem ein lauter Knall zu vernehmen.

Kurz nach 15 Uhr kam dann die Meldung, dass der Mann von den Spezialkräften in seiner Wohnung neutralisiert werden konnte. Wie die Polizei weiter mitteilte, wurde bei dem Vorfall niemand verletzt. Über die Hintergründe oder die Identität des Täters ist nichts bekannt.

Sämtliche Sicherheitsmaßnahmen und Straßensperren wurden daraufhin aufgehoben. Die Staatsanwaltschaft wurde in Kenntnis gesetzt. Am Mittwoch wird der 61-Jährige in Luxemburg-Stadt einem Untersuchungsrichter vorgeführt. 

Zuvor hatte die CFL mitgeteilt, dass die Zuglinie 60 zwischen Differdingen und Petingen für die Dauer des Polizeieinsatzes gesperrt worden war. Allerdings war ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zwischen Differdingen und Petingen eingerichtet worden.




Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Sonntagnachmittag kam es auf der Strecke zwischen Oberglabach und Moesdorf zu einem spektakulären Verkehrsunfall. Beide Insassen wurde nur leicht verletzt.
Immer wieder kommt es auf Autobahnen zu schweren Unfällen mit haltenden Lastwagen. Doch was macht diese eigentlich so gefährlich?