Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nicht genug Betten: Flüchtlingsheime: Der Weg in die Sackgasse
Lokales 9 Min. 02.02.2017
Exklusiv für Abonnenten

Nicht genug Betten: Flüchtlingsheime: Der Weg in die Sackgasse

A boy holds his young brother at the Kara Tepe camp on the island of Lesbos on  September 21, 2016.
Thousands fled on September 19, 2016 when dozens of tents and shelters at the Moria camp on the island of Lesbos were torched, in a blaze sparked when migrants of different nationalities got into a brawl. Some migrants were shifted to the island's second camp of Kara Tepe and some spent the night in churches, said Efi Latsoudi, a human rights activist who was decorated for her work on Lesbos by the UN refugee agency earlier this month.  / AFP PHOTO / LOUISA GOULIAMAKI

Nicht genug Betten: Flüchtlingsheime: Der Weg in die Sackgasse

A boy holds his young brother at the Kara Tepe camp on the island of Lesbos on September 21, 2016. Thousands fled on September 19, 2016 when dozens of tents and shelters at the Moria camp on the island of Lesbos were torched, in a blaze sparked when migrants of different nationalities got into a brawl. Some migrants were shifted to the island's second camp of Kara Tepe and some spent the night in churches, said Efi Latsoudi, a human rights activist who was decorated for her work on Lesbos by the UN refugee agency earlier this month. / AFP PHOTO / LOUISA GOULIAMAKI
AFP
Lokales 9 Min. 02.02.2017
Exklusiv für Abonnenten

Nicht genug Betten: Flüchtlingsheime: Der Weg in die Sackgasse

Laurence BERVARD
Laurence BERVARD
Allein im Januar sind provisorischen Zahlen zufolge wieder rund 250 Flüchtlinge nach Luxemburg gekommen– in etwa zwei Monaten wird allerdings in den Foyers kein Platz mehr sein. OLAI-Direktor Yves Piron schlägt Alarm und erklärt warum.

Interview: Maurice Fick und Laurence Bervard

  • Yves Piron, Sie sagten jüngst in einem Interview auf Radio 100,7, dass die Flüchtlingsstrukturen nahezu ausgelastet sind. Wie viele Betten stehen denn noch zur Verfügung und wie viele Strukturen hat das " Office luxembourgeois de l'accueil et de l'intégration" (OLAI) jetzt insgesamt?

Yves Piron, OLAI-Direktor: Wir haben heute 93 Strukturen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Blau-rot-grüne Kehrtwende: "Burkaverbot" mit Einschränkungen
In der Regierung haben sich offenbar die Befürworter eines "Burkaverbots" durchgesetzt. Damit bringen sich vor allem Premier- und Justizminister angesichts ihrer langen, öffentlich dokumentierten Opposition zu diesem Schritt in die politische Bredouille.
Das neue "Burkagesetz" könnte ein abgeschwächtes Verbot werden.