Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neues Projekt in der Oberstadt: Wenn Obdachlose mit Kaffee begrüßt werden

Neues Projekt in der Oberstadt: Wenn Obdachlose mit Kaffee begrüßt werden

Pierre Matgé
Lokales 11 4 Min. 09.08.2016

Neues Projekt in der Oberstadt: Wenn Obdachlose mit Kaffee begrüßt werden

Laurence BERVARD
Mehrmals pro Woche unternehmen die Streetworker der Oberstadt eine Morgenrunde, um den Obdachlosen vom neuen Rückzugsort zu berichten, der für sie hinter der „Patrekierch“ eingerichtet wurde.

Von Laurence Bervard

Es ist sechs Uhr morgens, als die beiden Streetworker der Croix-Rouge, Maxime Pax und Letizia Paletta, das noch schlafende Stadtzentrum in Angriff nehmen. Denn die Obdachlosen schlafen nicht mehr. Genau zu ihnen wollen die beiden jungen Frauen durchdringen. Kurz nach dem Aufwachen wollen sie ihnen Kaffee anbieten damit sie gleich gut in den Tag starten. So soll auf Dauer ein gutes Verhältnis zu den Wohnungslosen aufgebaut werden.

Hintergrund ist die Eröffnung zweier Streetwork-Container im Innenhof der „Patrekierch“, die zum Rückzugsort der Obdachlosen werden sollen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema