Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neues Parlament tagt erstmals am 13. November
Formateur Bettel und Noch-Premier Juncker saßen eine Dreiviertelstunde  im Hôtel de Bourgogne zusammen.

Neues Parlament tagt erstmals am 13. November

Foto: Guy Jallay
Formateur Bettel und Noch-Premier Juncker saßen eine Dreiviertelstunde  im Hôtel de Bourgogne zusammen.
Lokales 1 31.10.2013

Neues Parlament tagt erstmals am 13. November

Am Morgen empfing Premierminister Jean-Claude Juncker Formateur Xavier Bettel. Am Nachmittag wollen die Delegationen von DP, LSAP und Déi Gréng  im Plenum ein erstes Fazit ziehen.

(DS) - Der dritte Tag der Koalitionsverhandlungen hat um 9 Uhr mit einem Treffen zwischen Premier Jean-Claude Juncker und Formateur Xavier Bettel im Staatsministeriumangefangen.

Beide Politiker unterstrichen nach einer Dreiviertelstunde das angenehme und konstruktive Klima ihrer Unterredung.

Dabei sei es vorrangig um eine Reihe technischer Fragen gegangen. So wurde beispielsweise festgehalten, dass das neue Parlament zu einer ersten Sitzung am 13. November in der Chamber antreten wird.

An diesem Tag werden die ersten Abgeordneten vereidigt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Kommentar: Ganz immenser Start
Xavier Bettel ist "immens stolz" und spricht von einer "immensen Herausforderung", den "Stillstand im Land zu überwinden". Bleibt die Frage, wie immens das Programm der neuen Koalition am Ende sein wird.
Xavier Bettel ist "immens stolz" auf die von ihm maßgeblich mitgeschaffene neue politische Situation.