Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neues Leben für 200 Jahre alte Mühle in Schifflingen
Lokales 2 Min. 31.01.2022 Aus unserem online-Archiv
Nach jahrelangem Leerstand

Neues Leben für 200 Jahre alte Mühle in Schifflingen

In den kommenden Jahren soll die ehemalige Mühle rundum renoviert werden.
Nach jahrelangem Leerstand

Neues Leben für 200 Jahre alte Mühle in Schifflingen

In den kommenden Jahren soll die ehemalige Mühle rundum renoviert werden.
Foto: Pierre Mousel
Lokales 2 Min. 31.01.2022 Aus unserem online-Archiv
Nach jahrelangem Leerstand

Neues Leben für 200 Jahre alte Mühle in Schifflingen

Glenn SCHWALLER
Glenn SCHWALLER
Die Gemeinde und das Bildungsministerium haben eine Lösung für die zukünftige Nutzung der Bestgen-Mühle gefunden.

Über 200 Jahre hat die Bestgen-Mühle in Schifflingen bereits auf dem Buckel. 1803 erbaut, stellte die Mühle ihren Betrieb 1947 ein. In jüngerer Vergangenheit galt sie zeitweise als Sitz der OPE, der Dachgesellschaft für Beschäftigungsinitiativen. 

Seit vier Jahren steht der Großteil des Gebäudes jedoch leer. Ein geplantes Vorhaben, ein staatliches Kinderheim in den Räumlichkeiten der Mühle unterzubringen, wurde nie umgesetzt. Nun soll ein neues Vorhaben dem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude aber wieder neues Leben einhauchen. 

Kein staatliches Kinderheim

In der vergangenen Woche einigten sich die Gemeinde Schifflingen sowie das Bildungsministerium nämlich darauf, ein „Centre socio-thérapeutique“ (CST)  für Kinder in der ehemaligen Mühle unterbringen zu wollen.

Dass dieses Projekt nun anstelle des vor einigen Jahren diskutierten Kinderheimes realisiert werden soll, hänge vor allem mit den niedrigeren Auflagen zusammen, die das nun beschlossene Vorhaben mit sich bringt, wie Bürgermeister Paul Weimerskirch (CSV) im Gespräch mit dem „Luxemburger Wort“ erklärt.

Geringere Auflagen

Dies vor allem deswegen, weil das nun geplante sozio-therapeutische Zentrum lediglich als Tagesinfrastruktur fungieren soll. Ein Kinderheim hätte hingegen auch über Nachtinfrastrukturen verfügen müssen. Da diese nun entfallen, würden beim Umbau auch deutlich geringere Anforderungen und Auflagen gelten.


Ein Masterplan 2.0 für Schifflingen
Wie die Zukunft der Gemeinde, gemeinsam mit allen Beteiligten gestaltet werden soll, das wurde jüngst in einer Versammlung dargelegt.

Dennoch bleibt es weiterhin dabei, dass die ehemalige Mühle rundum erneuert werden muss, bevor sie ihre neue Funktion aufnehmen kann.

Über den genauen Kostenpunkt dieser umfangreichen Renovierungs- und Umbaumaßnahmen wollte sich Weimerskirch jedoch nicht äußern. Die Kosten würden jedoch nicht zwingend geringer ausfallen, als vor einigen Jahren für das Kinderheim vorgesehen waren. 

Der Umbau zum Kinderheim wurde anfangs auf rund 3,5 Millionen Euro geschätzt. Schlussendlich war jedoch von sieben bis acht Millionen Euro die Rede. Demnach dürfte sich der Kostenpunkt des nun geplanten Vorhabens auch in diesem Bereich befinden.

Ministerium trägt Kosten

Finanziert werden soll die Renovierung des geschichtsträchtigen Gebäudes indes vom Bildungsministerium, die Gemeinde bleibe aber Bauherr, so der CSV-Politiker weiter. 

Wann genau das Projekt fertig sein soll, sei aktuell noch schwer abzuschätzen, erklärt Weimerskirch. Die Planungsaktivitäten rund um das Gebäude sollen jedoch bis kommenden Mai abschlossen sein, so lautet zumindest das erklärte Ziel.

Betreuungsangebot für Kinder

Nach Fertigstellung der Infrastruktur soll sich das CST an Kinder zwischen drei und zwölf Jahren richten, die Probleme bei der Bewältigung ihres Alltages sowie ein höheres Aufmerksamkeitsbedürfnis haben, erläutert der Bürgermeister. Ihnen soll in der Einrichtung zumindest tagsüber eine angemessene Betreuung angeboten werden.

Die in Schifflingen ansässige gemeinnützige Vereinigung „Telos Education“ soll das Zentrum betreiben.

Restaurant bleibt erhalten

Das Restaurant, das sich bereits seit einiger Zeit in der Mühle befindet, wird derweil erhalten bleiben, wie Weimerskirch erklärt. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Cafészëmmer in Schifflingen geräumt
In Schifflingen hat der Bürgermeister eine illegale und völlig ungeeignete Wohnunterkunft schließen lassen. Den Vermieter erwarten Strafverfahren.
Lokales,Räumung von Cafézimmer in Schifflingen.Polizeieinsatz,Räumung durch Gemeinde.Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort