Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neuer Syvicol-Vorstand gewählt

Neuer Syvicol-Vorstand gewählt

FOTO: LW-Archiv
Lokales 05.03.2018

Neuer Syvicol-Vorstand gewählt

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Nach den Gemeindewahlen vom 8. Oktober 2017 wurden nun zehn neue Delegierte in den Vorstand des Gemeindesyndikats Syvicol gewählt.

Nach den Gemeindewahlen vom 8. Oktober 2017 wurden am Montag zehn neue Delegierte in den Vorstand des Gemeindesyndikats Syvicol gewählt. Sie vertreten demnach fortan jeweils die Interessen von mehreren Gemeinden innerhalb des Syndicat des villes et communes luxembourgeoises.

Gewählt wurden  Guy Wester (Gemeinderat Hesperingen, CSV), Serge Hoffmann (Bürgermeister Habscht, CSV), Fred Ternes (Schöffe Niederanven, CSV), Louis Oberhag  (Bürgermeister Waldbredimus), Romain Osweiler (Bürgermeister Rosport-Mompach), Jean-Marie Sadler (Gemeinderat Flaxweiler), Annie Nickels-Theis (Bürgermeisterin Bourscheid), André Schmit (Bürgermeister Schieren), Michel Malherbe (Bürgermeister Mersch, DP) und Nico Wagener (Gemeinderat Parc Hosingen).

Von Amts wegen nominiert, sind Raymonde Conter-Klein (Schöffin Petingen, CSV), Georges Mischo (Bürgermeister Esch/Alzette, CSV), Laurent Zeimet (Bürgermeister Bettemburg, CSV), Dan Biancalana (Bürgermeister Düdelingen, LSAP), Raoul Clausse (Bürgermeister Saeul), Patrick Comes  (Schöffe Wiltz, CSV) und Émile Eicher (Bürgermeister Clerf, CSV).

Die Stadt Luxemburg hat Recht auf einen eigenen Delegierten im Syvicol-Vorstand, der vom hauptstädtischen Gemeinderat designiert wird. Dies ist bereits am 11. Dezember in Person von Bürgermeisterin Lydie Polfer (DP) geschehen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Schifflingen: Paul Weimerskirch wird Bürgermeister
Der neue Bürgermeister in der 10.000-Einwohner-Gemeinde Schifflingen heißt Paul Weimerskirch. Am Mittwochabend haben die lokalen Parteigremien von CSV und „Déi Gréng“ dem ausgehandelten Koalitionsabkommen zugestimmt.
CSV und "Déi Gréng" bilden die neue Koalition in Schifflingen.
Majorzgemeinden: Ein harter Tag für Bürgermeister
Es ist schon ein kleines, kommunalpolitisches Erdbeben, das sich am Sonntag im sonst so geruhsamen Norden des Landes ereignete. Selten machten die Bürger den Wahltag in so vielen Majorzgemeinden der Region zum Zahltag für ihre Gemeindeoberen. Doch auch in anderen Regionen haben die Bürgermeister Federn gelassen.
11.8. Norden / Fokus Sebes / Esch-Sauer / Wasseraufbereitung / Staumauer / Stausee foto:Guy Jallay