Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neuer Alltag in Bus und Bahn
Lokales 3 Min. 05.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Neuer Alltag in Bus und Bahn

Ein Stück Alltag: Die Zeitungslektüre während der Zugfahrt. Jetzt mit Maske.

Neuer Alltag in Bus und Bahn

Ein Stück Alltag: Die Zeitungslektüre während der Zugfahrt. Jetzt mit Maske.
Foto: Anouk Antony
Lokales 3 Min. 05.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Neuer Alltag in Bus und Bahn

Pierre SCHOLTES
Pierre SCHOLTES
Der öffentliche Transport nimmt langsam wieder Fahrt auf – unter neuen Vorzeichen.

In kleinen Schritten erwacht Luxemburg nach sieben langen Wochen Ausgangsbeschränkungen. Seit Montag drücken Abschlussklassen wieder die Schulbank und Linienbusse fahren öfter. Kommende Woche stehen weitere Öffnungen im öffentlichen Leben an: Einige Geschäfte dürfen wieder Kunden empfangen und die Taktung der Züge wird erhöht. Schon jetzt zeichnet sich im öffentlichen Transport ein neuer Alltag ab.

Abstand statt Gedränge 

Hauptbahnhof Mersch, 7 Uhr, Gleis 2 ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hängt die Eisenbahngesellschaft den Norden ab?
Zum Wechsel auf den Winterfahrplan am Sonntag, dem 14. Dezember 2014, ändern sich auf der Linie N10 Gouvy–Luxemburg die Zugverbindungen. Davon ist natürlich auch die Strecke von Ettelbrück in Richtung Luxemburg-Stadt betroffen.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.