Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue Navigationshilfen für Rettungsfahrzeuge
Lokales 13.06.2018

Neue Navigationshilfen für Rettungsfahrzeuge

Neue Navigationshilfen für Rettungsfahrzeuge

Foto: Steve Remesch
Lokales 13.06.2018

Neue Navigationshilfen für Rettungsfahrzeuge

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Die neuen Rettungsfahrzeuge, die vom 1. Juli 2018 an angeschafft werden, werden mit einem neuen Navigationssystem ausgestattet, das die Zieladressen direkt von der Leitstelle bezieht.

Wenn Not am Mann ist, zählt jede Minute. Rettungsdienste können es sich nicht erlauben, erst einmal nach dem Weg suchen oder fragen zu müssen. Deshalb sind alle Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren und Rettungsdienste mit Navigationsgeräten ausgerüstet, bestätigt Innenminister Dan Kersch in seiner Antwort auf eine parlamentarische Anfrage des ADR-Abgeordneten Fernand Kartheiser.

Die neuen Einsatzwagen, die der Corps Grand-Ducal d'Incendie et de Secours (CGDIS) ab dem kommenden 1. Juli anschaffen wird, werden zudem mit einem neuartigen Navigationsgerät ausgerüstet, das es der Leitzentrale erlaubt, die Zieladresse direkt an den Fahrzeugführer zu senden.

Außerdem sei die Leitstelle des 112 auch stets mit dem aktuellsten Kartenmaterial ausgestattet, um Einheiten auch abseits vom Straßennetz, etwa in einem Wald, zum Ziel lotsen zu können. Die Rettungsfahrzeuge durch den Verkehr zu leiten, sei allerdings nicht immer eine einfache Aufgabe – insbesondere, wenn sie beispielsweise bei einem Unfall auf der Autobahn bewusst durch einen Stau fahren müssen.

Die Einsatzzentrale habe allerdings auch Zugriff auf die CITA-Verkehrsüberwachungskarten und -kameras, die sich in dem Fall als sehr hilfreich erweisen können. Darüber hinaus würde die Leitstelle und die betroffenen Einsatzzentren auch stets von zuständigen Behörden über aktuelle Baustellen informiert.

In diesem Zusammenhang erinnert Minister Kersch an die Bedeutung von Rettungsgassen im Stau. Diese würden es den Rettungskräften nämlich erlauben, ohne größeren Zeitverlust zum Einsatzort zu gelangen.