Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue N3 in Bonneweg wird zum „Boulevard de Kiev“
Lokales 20.07.2022
Hauptstadt

Neue N3 in Bonneweg wird zum „Boulevard de Kiev“

Blick auf die Baustelle des „Pôle d'échange Lycée Bouneweg“.
Hauptstadt

Neue N3 in Bonneweg wird zum „Boulevard de Kiev“

Blick auf die Baustelle des „Pôle d'échange Lycée Bouneweg“.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 20.07.2022
Hauptstadt

Neue N3 in Bonneweg wird zum „Boulevard de Kiev“

Die neue Umgehungsstraße N3 vom Viertel Gare über Bonneweg in Richtung Howald und Ban de Gasperich hat nun einen Namen.

Hinweis: In Bezug auf die Umbenennung der N3 in der Hauptstadt gibt es eine neue Entwicklung. Mehr dazu unter Aus Boulevard de Kiev wird Boulevard de Kyiv  

(jwi) – Die neue Umgehungsstraße N3 in der Hauptstadt, welche die Viertel Gare, über Bonneweg nach Howald und Ban de Gasperich verbindet, bekommt den Namen „Boulevard de Kiev“. Das teilt die Gemeinde am Mittwoch mit. Die N3 gilt als Entlastung für die aktuelle Route de Thionville.

„Das als Zeichen der Solidarität, dem Einsatz und der Unterstützung unserer Hauptstadt mit dem ukrainischen Volk“, schreibt der Erste Schöffe Serge Wilmes (CSV) auf Facebook. Der Boulevard de Kiev sei ab dem nächsten Jahr der neue Zugang zur Hauptstadt und würde den Hauptbahnhof mit der Gemeinde Hesperingen verbinden, so der Schöffe. 

Neben der Hauptstraße verläuft ebenfalls die erweiterte Strecke der Tram. Diese führt ab dem Hauptbahnhof über den renovierten und um 19 Meter verbreiterten Pont Buchler, der die Viertel Gare und Bonneweg miteinander verbindet. Hinter der Tankstelle auf der Route de Thionville in Richtung der CFL-Ateliers geht die Fahrt weiter auf die neue N3. Für die Tram endet der neue Abschnitt am „Pôle d'échange Lycée Bouneweg“.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im September dieses Jahres
In sieben Monaten wird der nächste Tram-Abschnitt fertiggestellt sein: Vom Hauptbahnhof geht es nach Bonneweg. Ein Blick auf die Baustelle.
Lokales,Wie steht es um den nächsten Tram-Abschnitt zwischen Hauptbahnhof und Lycée technique Bouneweg? Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort