Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Neue Brücke in Kockelscheuer
Lokales 23 10.11.2019

Neue Brücke in Kockelscheuer

Entlang des neuen Stadions erkennt man die fast 30 Meter breite Fahrbahnfläche.

Neue Brücke in Kockelscheuer

Entlang des neuen Stadions erkennt man die fast 30 Meter breite Fahrbahnfläche.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 23 10.11.2019

Neue Brücke in Kockelscheuer

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Autofahrer, die gewohnt sind, über die Route d'Esch nach Kockelscheuer oder Leudelingen zu fahren, müssen ab Montagmorgen die neue Brücke, die vom Ban de Gasperich über die Autobahn A 6 in Richtung Leudelingen und Kockelscheuer führt, nehmen.

Einige Monate später als ursprünglich geplant wird am frühen Montagmorgen  die neue Brücke, welche den Ban de Gasperich mit Kockelscheuer verbindet, für den Verkehr freigegeben. Der Übergang erstreckt sich auf einer Länge von 137 Metern über die Autobahn A 6. Auf der 27,3 Meter breiten Fahrbahnfläche befinden sich in der Mitte zwei Spuren für die Tram, die voraussichtlich Ende 2022, Anfang 2023 dort fahren wird, seitlich davon jeweils zwei Spuren für den normalen Verkehr sowie ein Gehweg, den sich Fußgänger und Fahrradfahrer teilen. 

Die Brücke selbst besteht hauptsächlich aus einer Metallstruktur. Die Fahrbahnplatte wurde indes aus Fertigelementen aus Stahlbeton gebaut. 


Lokales, Stau Gasperich Cessange, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Verkehrschaos rund um Gasperich
Die neue Verkehrsführung um den Ban de Gasperich und in Kockelscheuer strapazierte am Montagmorgen die Nerven.

 War anfangs vorgesehen, dass die Brücke im Sommer eröffnet werden soll, wurde dieses Stichdatum im Laufe der Bauarbeiten auf den Herbst vertagt. Nachdem am Wochenende noch am Bauwerk gearbeitet wurde, müssen die Verkehrsteilnehmer diese Verbindung von Montag an nutzen. Der gesamte Verkehr wird dann über den breiten Boulevard Kockelscheuer via die Brücke über die Autobahn A 6 und die Route d'Esch nach Leudelingen beziehungsweise die Route de Bettembourg nach Kockelscheuer geleitet. 

Das Ende des Rond-Point Kockelscheuer 

Mit der Eröffnung der Brücke wird auch der Abschnitt von der Kreuzung der Route d'Esch/ Rue Guillaume Kroll, der Kreisverkehr Kockelscheuer bis zur Kreuzung Route d'Esch/Route de Bettembourg komplett für den Verkehr gesperrt. „Diese Strecke bleibt in Zukunft geschlossen“, heißt es auf Nachfrage bei der Straßenbauverwaltung. Eine Maßnahme, die das Verkehrsproblem rund um den Ban de Gasperich mit Sicherheit nicht verbessern dürfte. Ganz im Gegenteil. Allerdings bleibt diese Sperrung ein Provisorium. So wird der Kreisverkehr in Zukunft komplett verschwinden und stattdessen eine gerade Straße entlang des künftigen nationalen Fußball- und Rugbystadion führen. Gleich dahinter trifft die Straße auf die Kreuzung mit dem Boulevard Kockelscheuer und der Route de Bettembourg.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Brückenschlag am Gaspericher Kreuz
Am Wochenende gingen die Arbeiten an der Brücke über die A6 in Höhe des Gaspericher Kreuzes weiter. Vor allem am Samstag kam es zu größeren Verkehrsbehinderungen.
Installation einer neuen Brücke (Zweite Phase) über die Autobahn A6 zum neuen Fussballstadion - Photo : Pierre Matgé
Zurück in die Zukunft
Ein Zeitzeuge des Straßenverkehrs wird in den nächsten Monaten nach 24 Jahren komplett verschwinden. Diese Maßname soll die angespannte Verkehrssituation entspannen.
Rond-Point Gasperich Platin 2018 _ Photo : Maria Pasqui
Ban de Gasperich: Freie Fahrt auf dem Boulevard
Es ist soweit: Seit Montagnachmittag können die Verkehrsteilnehmer vom Kreisverkehr Gluck quer über den Ban de Gasperich fahren, um von dort auf den Boulevard Raiffeisen bzw. zum PwC-Gebäude zu gelangen. Doch noch bleibt einiges zu tun.
Einweihung boulevard Kockelscheuer - Photo : Pierre Matgé
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.