Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nationalfeiertag: Großherzogliches Paar in Bettemburg zu Besuch
Lokales 25 1 22.06.2017

Nationalfeiertag: Großherzogliches Paar in Bettemburg zu Besuch

In Bettemburg waren Jung und Alt auf den Straßen.

Nationalfeiertag: Großherzogliches Paar in Bettemburg zu Besuch

In Bettemburg waren Jung und Alt auf den Straßen.
Foto: Lex Kleren
Lokales 25 1 22.06.2017

Nationalfeiertag: Großherzogliches Paar in Bettemburg zu Besuch

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Am Vorabend des Nationalfeiertags wurden Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa in der Eisenbahnerstadt empfangen. Sehen Sie hier die Fotos.

(na) - Standesgemäß wurde am Donnerstagabend das großherzogliche Paar im Bettemburger Schloss empfangen.

Die Feierlichkeiten waren von internationalem Flair geprägt. Wohl erklangen die Töne des "Feierwon".  In der Eisenbahnerstadt ein "Must", wie Bürgermeister Laurent Zeimet erklärte.

Doch erwähnte er auch, dass das Heim für Asylbewerber hinter der Sporthalle "in den kommenden Wochen" eröffnen wird.

Das großherzogliche Paar bekam die Gemeinde auf originelle Weise präsentiert. So besuchten sie die Ausstellung „Beetebuerg erliewen“.

Diese zeigt die Sicht von Fotograf Tom Wagner und Schriftsteller Pit Hoerold auf Bettemburg. Eigentlich waren beide mit einem Buch über die Gemeinde beauftragt worden. Doch herausgekommen ist auch besagte Ausstellung.

„Fête de l'amitié“ mit internationalem Ambiente

Danach ging es durch den Schlosspark zur Place Nelson Mandela. Dort fand die  „Fête de l'amitié“ statt.

Wieder einmal wurde Nationales und Internationales vermischt. Während u.a. "La Ronde von Bettemburg" Tänze "aus alter Zeit" vorführte, wurden auf zahlreichen Ständen internationale Spezialitäten angeboten.

Bei einem Stand hielt sich das großherzogliche Paar länger auf: dem mit syrischen Produkten. Hier sprachen sie unter anderem mit Husain Jasem über die, laut eigenen Aussagen, erste Vereinigung von syrischen Flüchtlingen in Luxemburg.

Auf Luxemburgisch erklärte ihnen Husain Jasem, dass er in einer luxemburgischen Familie wohnt.

Danach nahmen sich Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa noch  Zeit, um ein paar Worte u.a. mit Vertretern der Feuerwehr auszutauschen und manche Hand zu schütteln.

Nachdem das großherzogliche Paar sich dann gegen 19.40 Uhr Richtung Hauptstadt verabschiedet hatte, wurde in Bettemburg noch lange gefeiert.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.