Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Namensänderung für den sozialen Durchbruch
Lokales 4 Min. 02.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Namensänderung für den sozialen Durchbruch

Die junge Doktorantin bearbeitet gesellschaftliche Themen Luxemburgs.

Namensänderung für den sozialen Durchbruch

Die junge Doktorantin bearbeitet gesellschaftliche Themen Luxemburgs.
Foto: Caroline Martin / Contacto-Archiv
Lokales 4 Min. 02.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Namensänderung für den sozialen Durchbruch

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
Die Namensänderung gilt als Gipfel des Versuches die Stigmatisierung und die sozialen Barrieren des Alltages zu durchbrechen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Namensänderung für den sozialen Durchbruch“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Zum 50. Jubiläum ändert die Vereinigung Amitié Portugal – Luxembourg ihren Namen und will damit ihre veränderte gesellschaftliche Zielsetzung manifestieren. Eine radikale Entscheidung, die nicht jedem gefällt.
Centre Convict - 1. Stack
  
  ARTIKEL
  -----------------
  Gespräch mit Guy Reger von Amitié Portugal-Luxembourg / Foto: Steve EASTWOOD
Immer mehr Mitbürger beantragen die Luxemburger Nationalität. Gleichzeitig nutzen viele die Gelegenheit, um ihre ausländischen Namen an die "neue" Staatsangehörigkeit anzupassen. 41 Prozent der Namensänderungen des vergangenen Jahres wurden von Portugiesen beantragt.
Mit der Gesetzesänderung zum Erlangen des luxemburgischen Passes ist das Interesse regelrecht explodiert. Bis zu sechs Monate müssen die Kandidaten warten, bis sie ihr Sprachexamen ablegen können.
Das Interesse am luxemburgischen Pass ist weiterhin hoch.
Nationalitätengesetz
Seit April 2017 ist das neue Staatsangehörigkeitsgesetz in Kraft. Justizminister Felix Braz zieht eine Zwischenbilanz.
Immer mehr Mitbürger werden Luxemburger, so Felix Braz.
Portugiesische Migrationsgeschichte
Über 90 000 Portugiesen leben in Luxemburg – jeder sechste Bürger hat somit einen portugiesischen Pass. Doch über deren Migrationsgeschichte ist bisher nur wenig bekannt. Der Historiker Thierry Hinger will dies ändern und lädt zur der Konferenz „Luso-Luxemburguês" ein.
Der Historiker Thierry Hinger forscht seit 2013 an der Universität Luxemburg.