Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Näid frësst Haus a Kanner"
Lokales 2 Min. 17.06.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

"Näid frësst Haus a Kanner"

Lokales 2 Min. 17.06.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

"Näid frësst Haus a Kanner"

Luc EWEN
Luc EWEN
Marco Boly reagiert auf die Anschuldigungen, in denen er eine späte Revanche vermutet. Die Vorwürfe nennt er „komplette Blödsinn“ und „mat den Hoër erbäigezunn“.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „"Näid frësst Haus a Kanner"“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „"Näid frësst Haus a Kanner"“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Serge Hoffmann ist der erste Bürgermeister der neuen Fusionsgemeinde Habscht. Dort hat seine Partei bei den Wahlen 64,87 Prozent der Stimmen geholt.
Am ersten Januar fusionierten Hobscheid und Simmern zur Gemeinde Habscht. Der ehemalige Bürgermeister von Hobscheid, Serge Hoffmann, ist auch der neue von Habscht.
Am 1. Januar in Luxemburgs Gemeinden
Am Neujahrstag um Mitternacht werden sechs Luxemburger Gemeinden von der Landkarte verschwinden. Dafür entstehen aber auch drei neue.
31.7. Gemeindeillustrationen ( allgemeine )  / Mairie / Gemeinden Luxemburg / Gemeindewahlen 2017 / Gemeindehaus / Roeser Foto:Guy Jallay
Ab 2018 gibt es die neue Gemeinde „Habscht“. Beim Müllsyndikat SICA herrscht nun Unklarheit, wer künftig wo für die Müllentsorgung zuständig ist.
Der SICA-Wertstoffhof könnte ab 2018 einem Teil der „Habschter“ Einwohner zur Verfügung stehen und dem Teil, der in Eischen oder Hobscheid wohnt, nicht.