Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kurzmeldungen Lokales 23.04.2018

Nächtliche Einsätze in Hamm und Ettelbruck

Zwei Einsätze mussten die Feuerwehren während der Nacht auf Montag leisten:

  • Gegen 23 Uhr brannte es in der Rue de la Montagne im Garten eines Hauses. Die Berufsfeuerwehr aus der Hauptstadt hatte die Flammen schnell gelöscht.
  • Ebenfalls ohne nennenswerte Probleme konnte die Feuerwehr aus Ettelbrück gegen 1.45 Uhr einen Brand in einem Gartenhäuschen in der Rue Pierre Wiser in Ettelbrück löschen. Menschen wurden auch hier nicht verletzt.

In beiden Fällen bleibt die genaue Brandursache zu bestimmen, die Polizei ermittelt und nahm das Geschehen zu Protokoll.

Heute

Schwerer Motorradunfall

(m.r.) - Gegen 18 Uhr ist am Sonntag auf dem CR330 bei Kleinhoscheid ein Motorradfahrer schwer verunglückt. Der Rettungshelikopter der Air Rescue und der Notarzt aus Ettelbrück waren vor Ort im Einsatz

Mehr Informationen in Kürze.




Leichte Erdbeben im Ruhrgebiet und in Belgien registriert

(dpa) - Im nordwestlichen Ruhrgebiet hat am Freitagabend die Erde gewackelt. Nach Angaben des Geologischen Dienstes Nordrhein-Westfalen hatte das Beben um 22.31 Uhr eine Stärke von 2,7. Demnach lag das Epizentrum bei Bottrop-Kirchhellen.

Auch Anwohner in Oberhausen berichteten von klirrenden Gläsern und erzitternden Möbeln. Über Gebäudeschäden gab es zunächst keine Meldungen. Wegen der geringen Tiefe des Bebens ging der Geologische Dienst davon aus, dass der Bergbau die Erschütterungen ausgelöst hat.

Der Kohlekonzern RAG fördert noch bis Ende des Jahres mit zwei Zechen in NRW Steinkohle. Eine davon ist Prosper Haniel in Bottrop. Seit Jahren bebt deshalb am nördlichen Rand des Ruhrgebiets wegen des Kohleabbaus unter Tage immer mal wieder die Erde. An der Oberfläche betroffen sind Städte wie Oberhausen, Dorsten und Gladbeck.

Natürliche Ursachen hatte dagegen ein Beben der Stärke 3,1, das die belgische Erdbebenwarte in der Nacht zum Samstag an der belgisch-niederländischen Grenze registrierte. Der Erdbebenherd lag demnach in einer Tiefe von 15 Kilometern unter der Gemeinde Kinrooi.

Berichte über Schäden gab es nicht. Nach Angaben der Erdbebenwarte gibt es in der Region an der Maas immer wieder Erschütterungen auf Grund von Spannungen in der Erdkruste. Seit dem Mittelalter habe Belgien 14 Beben der Stärke fünf oder mehr registriert, sagte Experte Michel Van Camp von der Erdbebenwarte der Nachrichtenagentur Belga.

Radiomoderator Pierre Bellemare ist tot

Der bekannte französische Radio- und Fernsehmoderator Pierre Bellemare ist tot. Er verstarb am Samstag im Alter von 88 Jahren.

Eine Person bei Autounfall leicht verletzt

(asc) - Zwischen Rümelingen und dem Kayler Poteau kollidierte am Samstagabend um 20.25 Uhr ein Fahrzeug mit einem Baum.

Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Sie wurde mit einem Krankenwagen aus Kayl ins diensttuende Krankenhaus gebracht.

Vor Ort waren ebenfalls der Rettungsdienst aus Rümelingen und Polizisten.

Gestern

Busunfall mit mindestens 40 Toten in Uganda

Kampala (dpa) - Bei einem Busunfall mit einem Traktor und einem Lastwagen sind in Uganda mindestens 40 Menschen ums Leben gekommen. Das teilte das Rote Kreuz Uganda am Samstag über Twitter mit. Die Polizei hatte zunächst von 19 Toten berichtet. Unter den Toten sind demnach drei Kinder. Die Verletzten seien zur Behandlung in die nordugandische Stadt Kiryandongo gebracht worden. Der Bus habe zunächst den Traktor gerammt und sei dann gegen den mit Bier beladenen Laster gefahren. Der Unfall habe sich in der Nacht ereignet. Wie viele Menschen verletzt wurden, war zunächst unklar.

In Uganda kommt es immer wieder zu Busunfällen. Oft sind sie auf zu schnelles Fahren, Trunkenheit am Steuer oder auf den schlechten Zustand der Fahrzeuge zurückzuführen.


Kurzmeldungen Lokales 26.05.2018

Zeugenaufruf: Vandalismus in Diekirch

(asc) - Graffiti-Sprüher trieben in der Nacht zum Samstag zwischen 2 und 5 Uhr nachts  in Diekirch ihr Unwesen. Sie hatten es vor allem im Ortszentrum im Bereich der Fußgängerzone auf Mauern, die Unterführung zur Post, den Parkplatz vor dem Bezirksgericht sowie Fahrzeuge hauptsächlich auf der Place Guillaume, in der Route de Stavelot und in Rue de la Tour abgesehen.

In diesen Ortsteilen sind laut Polizei in der Nacht zahlreiche Fahrzeuge und Fußgänger unterwegs.

Etwaige Zeugen sollen sich beim CIP-Diekirch unter der Telefonnummer 4997-8500 oder beim Notruf 113 melden.

Vorgestern

Kurzmeldungen Lokales 25.05.2018

Stalker wird festgenommen

(SH) - Erst hatte er seinem Opfer monatelang nachgestellt, am Donnerstag klingelte er dann erst bei der Frau Sturm, um sich danach Eintritt zur Wohnung ihrer Schwiegermutter zu verschaffen. Als die Polizei am Donnerstag gegen 22.30 Uhr an der Meldestelle in der Rue de la Forêt in Steinsel eintraf, stellten die Beamten fest, dass das Fenster der Eingangstür eingeschlagen worden war und die Tür offen stand. Im Haus trafen die Polizisten auf einen sichtlich betrunkenen Mann, dem nur unter Anwendung polizeitechnischer Griffe die Handschellen angelegt werden konnten. Er wurde festgenommen und dem Untersuchungsrichter vorgeführt.

Kurzmeldungen Lokales 25.05.2018

Faustschläge während des Shoppings

(SH) - In einem Geschäft in der Rue Louvigny in der Oberstadt wurde am Donnerstag gegen 16.30 Uhr ein Kunde von einem anderen Mann angegriffen. Scheinbar grundlos teilte der Angreifer Faustschläge aus und verließ dann das Geschäft. Bei der Auseinandersetzung wurde auch Mobiliar des Geschäftes beschädigt.

Der Angreifer wurde festgenommen und dem Untersuchungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl.

Kurzmeldungen Lokales 25.05.2018

Fahrradteile im Kofferraum

(SH) - Im Kofferraum eines Fahrzeuges wurden in der Nacht zum Freitag gegen 0.30 Uhr bei einer Kontrolle in Feulen mehrere Fahrradteile gefunden. Dabei handelt es sich um folgende Gegenstände:

  • Rennrad Vorderrad, Felge: Shimano B500, ohne Schnellspanner, Sigma Magnet (Kilometer-Zähler), Reifen: Vittoria Rubino;
  • Rennrad Vorderrad, Felge: Alexrims Comp 24, mit Schnellspanner, Magnet: Marke unbekannt, Reifen: Maxxis Dolomites
  • Rennrad Vorderrad, Felge: Fulcrum Racing 5, ohne Schnellspanner, Magnet: Marke unbekannt, Reifen: Schwalbe Ultremo ZX
  • Rennrad Hinterrad, Felge Fulcrum Racing 5, ohne Schnellspanner, Reifen: Schwalbe Ultremo ZX, Kassette Shimano Ultegra CS6800, 11 Speed 11-25

Keiner der Gegenstände wurde bisher als gestohlen gemeldet. Hinweise sind für die Polizeidienststelle aus Diekirch (Teil. 4997-8500).



Kurzmeldungen Lokales 25.05.2018

Zeugenaufruf: Kreditkarte gestohlen

Die Polizei bittet um Mithilfe: Dieser Mann wird verdächtigt, am Nachmittag des 10. Juni 2017 einer Frau an einem Geldautomaten in Esch/Alzette unter einem Vorwand die Kreditkarte entwendet zu haben. Er konnte außerdem den Geheimcode der Karte einsehen, als die Klägerin Bargeld abhob.

Der Täter bezahlte in verschiedenen Geschäften mit der Karte und hob mehrmals Geld am Bankautomaten ab. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von mehreren Tausend Euro. Informationen zum Täter oder seinem Aufenthaltsort bitte an die Dienststelle C.I. Esch/Alzette (Tel: +352 4997-5500).