Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nächster "Fridays for Future"-Marsch angekündigt
Lokales 05.04.2019 Aus unserem online-Archiv

Nächster "Fridays for Future"-Marsch angekündigt

Youth for Climate luden auf Facebook zum nächsten Protest in Luxemburg-Sadt auf.

Nächster "Fridays for Future"-Marsch angekündigt

Youth for Climate luden auf Facebook zum nächsten Protest in Luxemburg-Sadt auf.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 05.04.2019 Aus unserem online-Archiv

Nächster "Fridays for Future"-Marsch angekündigt

Sarah CAMES
Sarah CAMES
Ende Mai geht der Protestmarsch unter dem Namen "Global Strike For Future 2" in Luxemburg in seine zweite Runde.

Am Freitag, den 24. Mai, findet der zweite nationale "Fridays for Future" Marsch in Luxemburg statt. Dies kündigte die Organisation Youth For Climate Luxembourg am Donnerstag über ein Facebook-Event an. 


Lokales,Schülerstreik für besseren Klimaschutz.Foto: Gerry Huberty/Luxmburger Wort
Klimaschutz: "Es gibt keinen Planeten B"
Rund 7.500 Luxemburger Schüler appellieren am Freitag bei der Demonstration für den Klimaschutz an die Politiker und die Bevölkerung. Die Forderung lautete ganz klar: "Es muss sich was ändern!"

Der nächste Protestmarsch wird unter dem Namen "Global Strike For Future 2" stattfinden und Teil einer globalen Protestreihe am gleichen Tag sein. Der Marsch wird um 12 Uhr mittags losgehen, nähere Details sind allerdings bisher noch nicht genannt worden.

Der erste "Fridays for Future'" Streik fand am 15. März statt. Rund 7.500 Luxemburger Schüler aus dem ganzen Land fanden sich bei der ersten Demonstration für stärkeren Klimaschutz in der Hauptstadt zusammen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Klimaschutz: "Es gibt keinen Planeten B"
Rund 7.500 Luxemburger Schüler appellieren am Freitag bei der Demonstration für den Klimaschutz an die Politiker und die Bevölkerung. Die Forderung lautete ganz klar: "Es muss sich was ändern!"
Lokales,Schülerstreik für besseren Klimaschutz.Foto: Gerry Huberty/Luxmburger Wort
Schulfrei reicht nicht
Kein Zweifel, der bedingungslose Einsatz von Greta Thunberg gegen die politische Lethargie beim Klimaschutz ist vorbildlich.
Europaweit gehen junge Menschen für mehr Klimaschutz auf die Straßen - verkennt die Politik den Ernst der Lage?
Greta Thunberg für Friedensnobelpreis nominiert
Ihr Einsatz für das Klima hat der Aktivistin Greta Thunberg eine Nominierung für den Friedensnobelpreis eingebracht. Die 16-Jährige wurde von norwegischen und schwedischen Abgeordneten vorgeschlagen.
Zwergenaufstand
Die Welt kommt beim Kampf gegen die Erderwärmung nur langsam voran. Viele junge Menschen gehen deshalb auf die Straße. Doch was bringt das?
TOPSHOT - Swedish climate activist Greta Thunberg holds a placard bearing the number of signatures of a petition to support her during a demonstration of students calling for climate protection on March 1, 2019 in front of the cityhall in Hambourg, Germany. (Photo by Axel Heimken / AFP)