Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach Unfall unter Alkoholeinfluss: 22 Monate Fahrverbot für Joé Thein

Nach Unfall unter Alkoholeinfluss: 22 Monate Fahrverbot für Joé Thein

Foto: Pierre Matgé
Lokales 04.01.2018

Nach Unfall unter Alkoholeinfluss: 22 Monate Fahrverbot für Joé Thein

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Joé Thein wird künftig auf den öffentlichen Transport zurückgreifen müssen. Die Richter in erster Instanz sprachen ein 22-monatiges Fahrverbot gegen den Lokalpolitiker aus.

(str/SH) - Joé Thein wird künftig auf den öffentlichen Transport zurückgreifen müssen. Die Richter in erster Instanz sprachen am Donnerstag ein 22-monatiges Fahrverbot gegen den Lokalpolitiker aus. Das Fahrverbot gilt allerdings nicht für berufliche Fahrten.

Thein, gegen den bereits ein Fahrverbot auf Bewährung vorlag, hatte mit einem Blutalkoholwert von 2,15 Promille einen Unfall in Dippach verursacht. Aufgrund seines alkoholisierten Zustandes hatte er die Kontrolle über seinen Leasing-Wagen verloren, war durch einen Verteilerkreis gerast und hatte dabei ein Schild umgefahren.

Der 26-Jährige war 2011 für die ADR in den Petinger Gemeinderat gewählt worden und hatte im vergangenen Jahr seine eigene Partei Déi Konservativ gegründet.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema