Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach tödlichem Unfall in Wemperhardt: Ruf nach mehr Sicherheit
Lokales 24.12.2015 Aus unserem online-Archiv

Nach tödlichem Unfall in Wemperhardt: Ruf nach mehr Sicherheit

Am Fußgängerüberweg beim Shopping-Center Massen war am Montag eine Frau überfahren worden.

Nach tödlichem Unfall in Wemperhardt: Ruf nach mehr Sicherheit

Am Fußgängerüberweg beim Shopping-Center Massen war am Montag eine Frau überfahren worden.
Foto: John Lamberty
Lokales 24.12.2015 Aus unserem online-Archiv

Nach tödlichem Unfall in Wemperhardt: Ruf nach mehr Sicherheit

Nach dem Unfalltod einer 73-Jährigen, die am Montag auf dem Fußgängerüberweg auf Höhe des Shopping-Center Massen in Wemperhardt von einem Lastwagen erfasst worden war, fordert die Gemeinde Weiswampach nun Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit vor Ort.

(jl) - Nach dem tragischen Tod einer 73-jährigen Frau aus Huldingen, die am Montag auf dem Fußgängerüberweg auf Höhe des Shopping-Center Massen in Wemperhardt von einem Lastwagen erfasst worden war, fordert die Gemeinde Weiswampach nun Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit vor Ort.

Eine entsprechende Resolution an die Adresse der Straßenbauverwaltung wurde am Mittwochabend einstimmig im Gemeinderat verabschiedet. Dem Beschluss waren offenbar auch mahnende Appelle aus der Bevölkerung vorangegangen.

Wie Bürgermeister Henri Rinnen erklärte, rufe der Gemeinderat aufgrund der "gefahrvollen Situation" an besagtem Fußgängerüberweg in seiner Resolution zum Handeln auf, ohne aber konkrete Maßnahmen vorgeben zu wollen. Generell könne man sich aber eine bessere und frühzeitigere Signalisierung des Zebrastreifens vorstellen.

Wer die Verkehrssituation auf der Wemperhardt kenne, der wisse, dass für die Autofahrer wie für die Passanten vor allem ein Problem der Unübersichtlichkeit und Ablenkung an Ort und Stelle bestehe, so Rinnen.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema