Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach Panne: Zugverkehr Richtung Thionville normalisiert sich
Lokales 03.11.2017

Nach Panne: Zugverkehr Richtung Thionville normalisiert sich

Bahnkunden müssen sich gedulden

Nach Panne: Zugverkehr Richtung Thionville normalisiert sich

Bahnkunden müssen sich gedulden
Foto: AFP
Lokales 03.11.2017

Nach Panne: Zugverkehr Richtung Thionville normalisiert sich

Tom RUEDELL
Tom RUEDELL
Wegen eines liegengebliebenen Güterzugs auf der französischen Seite zwischen Luxemburg und Thionville kommt es zu massiven Störungen im Feierabendverkehr. Laut SNCF kann zunächst nur jeder vierte Zug passieren. Die CFL meldet allerdings erste Erfolge.

(tom) - Wegen eines liegengebliebenen Güterzugs auf der französischen Seite zwischen Thionville und Luxemburg kommt es zu massiven Störungen im Feierabendverkehr, genauer auf der Linie 90  von Luxemburg über Bettemburg nach Nancy.  

Die Panne sei gegen 15.30 Uhr passiert, so eine Sprecherin der SNCF. Die Störung werde mindestens drei  Stunden anhalten, so lange könne nur jeder vierte Zug passieren. 

Mehrere Züge aus Luxemburg wurden bereits gestrichen. Die SNCF teilt über Tiwtter mit, dass ab Bettemburg vier Shuttlebusse eingesetzt werden. 

Nach Absprache mit den Reisenden am Bahnhof Bettemburg könne eine Verbindung ab  Hettange-Grande eingerichtet werden, so die SNCF in einem Communiqué um 16.44 Uhr. 

Kurz nach 17 Uhr meldete sich die CFL ihrerseits mit einem Communiqué zu Wort: Die Lok des Güterzuges sei bereits geborgen, der Verkehr könne nach und nach wieder aufgenommen werden.  


Lesen Sie mehr zu diesem Thema