Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach der Überschwemmung: Neue Brücken bauen
Lokales 21 2 Min. 27.07.2016
Exklusiv für Abonnenten

Nach der Überschwemmung: Neue Brücken bauen

Baggerarbeiten in und um die Weiße Ernz in Reisdorf.

Nach der Überschwemmung: Neue Brücken bauen

Baggerarbeiten in und um die Weiße Ernz in Reisdorf.
Foto:Gerry Huberty
Lokales 21 2 Min. 27.07.2016
Exklusiv für Abonnenten

Nach der Überschwemmung: Neue Brücken bauen

Der Straßenbauverwaltung stehen arbeitsreiche Monate bevor. Die Ufer müssen gesichert, das Flussbett gesäubert und die Straßen geputzt werden.

(dhay) - Fast eine Woche ist es nun schon her, dass die Weiße Ernz gewaltig über die Ufer trat. Doch noch ist es zu früh, um den Schaden beziffern zu können. Das ganze Ausmaß der Katastrophe wird erst in den kommenden Wochen ersichtlich.

Viele Einwohner des Kantons Diekirch erfuhren Ende vergangener Woche am eigenen Leib, was es heißt, alles zu verlieren. Dass die Kraft des Wassers nicht zu unterschätzen ist, musste Luxemburg auf die harte Tour lernen.

Straßenbeläge ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.