Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach der Reform: Verlierer mit Diplom
Lokales 5 Min. 23.01.2020
Exklusiv für Abonnenten

Nach der Reform: Verlierer mit Diplom

Sie sind die Verfechter von Recht und Ordnung. Doch wenn man einer neuen Personalvertretung der Sicherheitskräfte glaubt, werden Polizisten gegenüber anderen Staatsbeamten diskriminiert.

Nach der Reform: Verlierer mit Diplom

Sie sind die Verfechter von Recht und Ordnung. Doch wenn man einer neuen Personalvertretung der Sicherheitskräfte glaubt, werden Polizisten gegenüber anderen Staatsbeamten diskriminiert.
Foto: Chris Karaba / LW-Archiv
Lokales 5 Min. 23.01.2020
Exklusiv für Abonnenten

Nach der Reform: Verlierer mit Diplom

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Polizisten mit Sekundarschulabschluss kämpfen für Gleichberechtigung gegenüber anderen Staatsbeamten. Dabei setzen sie sowohl auf eine Klage vor dem Verwaltungsgericht wie auch auf eine neue Personalvertretung.

Die Luxemburger sind gleich vor dem Gesetz, lautet einer der Grundpfeiler der Verfassung. Das sollte denn auch für alle Staatsbeamten gelten, möchte man meinen. Doch laut einer neuen Personalvertretung in der Polizei ist das nicht der Fall.

Die Association du personnel policier détenteurs d'un diplôme de fin d'études secondaires de la police grand-ducale (Adesp) fordert deswegen ihr Recht auf Gleichberechtigung gegenüber von Funktionären aus der zentralen Staatsverwaltung ein ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Polizeiaudit: 320 neue Polizeibeamte bis 2018
Nun hat die Stunde der Wahrheit geschlagen: Bei der Vorstellung des Polizeiaudits wurden "gravierende Schwachstellen" zwar nur angedeutet, aber dafür ging Minister Schneider desto mehr auf die Schlussfolgerungen des Audits an. Ein tief reichende strukturelle Umorganisierung der Polizei steht bevor.
CP Conclusions Audit Police Grand-ducale, Foto Lex Kleren
SNPGL-Generalversammlung: Polizeigewerkschaft stellt Ultimatum
Bei ihrer Generalversammlung hat die Polizeigewerkschaft SNPGL der Regierung am Mittwochabend ein Ultimatum gestellt: Wenn der Minister sich nicht binnen zwei Monaten zu ernsthaften Gesprächen an den Verhandlungstisch setzt, dann werde man gewerkschaftliche Maßnahmen ergreifen.
Generalversammlung SNPGL, POLICE, Hesperange, Centre Civique, Person im Bild: Pascal RICQUIER Président, Photo: Blum L.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.