Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Nach den Gemeindewahlen in Remich: Mehr Bauland - und vielleicht eine Brücke?
In den Startlöchern: Erster Schöffe Mike Greiveldinger (CSV), Bürgermeister Jacques Sitz (DP) und Zweiter Schöffe Pierre Singer (CSV), von links.

Nach den Gemeindewahlen in Remich: Mehr Bauland - und vielleicht eine Brücke?

Foto: Claude Lenert
In den Startlöchern: Erster Schöffe Mike Greiveldinger (CSV), Bürgermeister Jacques Sitz (DP) und Zweiter Schöffe Pierre Singer (CSV), von links.
Lokales 3 Min. 31.10.2017

Nach den Gemeindewahlen in Remich: Mehr Bauland - und vielleicht eine Brücke?

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Die Koalition aus DP und CSV hat sich in Remich viel vorgenommen. Allein das Neubaugebiet und der Verkehr in der Rue Enz dürften dem künftigen Bürgermeister Jacques Sitz viel Arbeit bescheren.

(vb) - Ein völliger Neuanfang soll es nicht werden, doch für die Stadt Remich steht eine „Verbesserung“ bevor. Evolution statt Revolution hat sich der neue Schöffenrat vorgenommen, der in diesen Tagen im Remicher Rathaus alle Hände voll zu tun hat. Die frei werdende Stelle des Gemeindesekretärs muss neu besetzt werden, vieles ist zu organisieren, damit das Dreierteam nach der Vereidigung sofort loslegen kann.

In Remich bleibt die CSV weiter im Boot und stellt in den ersten drei Jahren wie bisher zwei Schöffen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Gemeindewahlen in Remich: Flaniermeile an der Mosel
Noch vor den Wahlen eröffnet die schicke „Gare routière“ als Touristenzentrum. Bürgermeister Henri Kox erhofft sich einen „explosiven Qualitätssprung“ für den Tourismus. Die Opposition bezweifelt das.
Reportage Gemeindewahlen Remich, Foto Lex Kleren